Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 5. Januar 2019, 09:01 Uhr

„Krawall und Satire“ von Martin Sonneborn (Die PARTEI) im Bochumer Schauspielhaus quasi ausverkauft


Martin Sonneborn (Foto: T. Rethmann)

Martin Sonneborn (Foto: T. Rethmann)

Am morgigen Sonntag, den 6. Januar 2019, tritt (ab 19:00 Uhr) der Satiriker und Politiker Martin Sonneborn im Schauspielhaus Bochum auf. Das ganze läuft unter dem Motto Krawall und Satire und inzwischen sind (siehe die Seite des Schauspielhauses zur Veranstaltung) fast alle Tickets ausverkauft (vielleicht gibt es aber noch an der Abendkasse Karten).

Martin Sonneborn war bis 2005 Chefredakteur bei TITANIC. Im August 2004 gründete er die PARTEI, um die Mauer wieder aufzubauen. Bei der Europawahl in Deutschland 2014 wurde er als Spitzenkandidat der PARTEI zum Abgeordneten des Europäischen Parlaments gewählt.

Martin Sonneborn (Die PARTEI)

Martin Sonneborn (Die PARTEI)

Seit 2006 ist er Leiter des Satireressorts SPAM bei Spiegel Online, seit 2009 Außenreporter der „Heute Show“ (ZDF). Holte, wenn man „FAZ“, Tagesthemen und Rudi Völler glauben darf, die Fußball-WM 2006 nach Deutschland. Über „Heimatkunde“ schrieb die Berliner Zeitung: „Komischer als ausgedacht“ und der „Spiegel“ urteilte: „Eine schaurig schöne Momentaufnahme zum Stand der Einheit.“
Für seine dreiteilige Serie „Sonneborn rettet die Welt“ (ZDFNeo) wurde Sonneborn 2014 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.

Krawall und Satire:

Zum Gastspiel von Martin Sonneborn im Schauspielhaus Bochum heißt es:

Ein Abend mit Martin Sonneborn ist ein ganz unaufgeregtes Multimediaspektakel mit lustigen Filmen und brutaler politischer Agitation zugunsten der PARTEI, die in Deutschland immer noch unbemerkt nach der Macht greift.

Martin Sonneborn als Europapolitiker:

Der Europapolitiker, der bei der letzten Europawahl in das Europäische Parlament einziehen konnte, will übrigens bei der nächsten Europawahl wieder antreten, siehe dazu auch Martin Sonneborn im Interview: „Wir wollen verwirrte AfD-Wähler abfischen!“.

Auf dem Chaos Communication Congress kürzlich gab es übrigens einen Vortrag zur Europapolitik, den es hier als Videomitschnitt gibt. In diesem Video werden die europäischen Institutionen durch Dustin Hoffmann, den Büroleiter von Martin Sonneborn, vorgestellt.
Im Rahmen dieses Vortrages hielt Martin Sonneborn eine Rede über die Europäische Union und seine Arbeit im Europaparlament.

Der (leere) Hans-Schalla-Platz am Schauspielhaus Bochum im Bochumer Ehrenfeld #boEhrenfeld

Der (leere) Hans-Schalla-Platz am Schauspielhaus Bochum im Bochumer Ehrenfeld #boEhrenfeld


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.