Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 7. Dezember 2017, 20:00 Uhr

Live via Twitter aus Bochum #ratBO: Gründungstreffen zum geplanten „Nein zum Einkaufszentrum“-Bürgerbegehren #Viktoriastrasse


Luftaufnahme (16.10.2017) der Innenstadt mit dem Rathaus der Stadt Bochum oben in der Mitte. Da drüber das BVZ und am Rande das technische Rathaus. Darunter der sogenannte Telekom-Block und dadrunter das (ehemalige) Justizgelände neben dem Husemannplatz. Foto: Lutz Leitmann / Stadt Bochum, Referat für Kommunikation

Luftaufnahme (16.10.2017) der Innenstadt mit dem Rathaus der Stadt Bochum oben in der Mitte. Da drüber das BVZ und am Rande das technische Rathaus. Darunter der sogenannte Telekom-Block und dadrunter das (ehemalige) Justizgelände neben dem Husemannplatz. Foto: Lutz Leitmann / Stadt Bochum, Referat für Kommunikation

direkt zur Live-Berichterstattung des Pottblogs (erst ab gegen 20 Uhr)

In der Bochumer Ratssitzung im November 2017 deutete es sich schon ein wenig an – die Opposition kann sich mit den Plänen der Verwaltung zur Neugestaltung der Innenstadt (an der Viktoriastraße) nicht wirklich anfreunden.

In der Sitzung selbst wurde ein Ratsbürgerentscheid angeregt – das ist eine Form der Beteiligung, wo der gewählte Rat mit seinen Mitgliedern selber keine Entscheidung treffen kann oder will und die Entscheidung den Bürgerinnen und Bürgern überlässt. Der Ratsbürgerentscheid ist in Nordrhein-Westfalen eher selten – denn genau für solche Entscheidungen werden ja die entsprechenden Ratsmitglieder gewählt und auch der Aufwand ist nicht unerheblich. Wenn jetzt jede Frage kommunalpolitischer Art so entschieden werden würde, würden wichtige Entscheidungen alleine von zeitlichen Fristen her unter Umständen verschleppt werden – abgesehen davon, dass das ganze auch mit einem gewissen Aufwand verbunden ist.

Neben dem Ratsbürgerentscheid kann man jedoch auch ein Bürgerbegehren anstreben, welches den Rat dazu anhalten soll entweder den Beschlussvorschlag des Bürgerbegehrens anzunehmen – oder aber dazu führt, dass es zu einem Bürgerentscheid kommt.

Und darum geht es heute Abend:

Gründungstreffen Bürgerbegehren Ab 20:00 Uhr findet heute Abend im GAME (direkt am Rathaus Bochum) das Gründungstreffen zum Bürgerbegehren „Nein zum Einkaufszentrum“ statt.

Siehe auch das Facebook-Event: Gründungstreffen Bürgerbegehren „Nein zum Einkaufszentrum“


Quasi live dabei – via Pottblog-App und Twitter

@PottblogLiveFalls alle (u.a. technischen) Rahmenbedingungen stimmen (Handynetz, Akku vom iPhone, Zusatzakku) wird es auch den einen oder anderen Live-Tweet zur Pressekonferenz des VfL Bochum geben, die mit dem Hashtag (Erkennungszeichen) #meinVfL gekennzeichnet werden.

Der Twitter-Account @PottblogLive wurde extra für solche Live-Ereignisse eingerichtet, damit die Abonnenten/Follower/Leser von @Pottblog nicht mit Sachen genervt werden, die sie ggf. gar nicht interessieren.

Insofern auch der Tipp an all die, die generell bei Twitter nichts davon mitbekommen wollen – es lohnt sich den beispielsweise den Hashtag #Viktoriastrasse auszublenden. Das kann zwar nicht jeder Twitter-Client aber die von mir bevorzugten Programme bzw. Apps Tweetbot (iOS) und YoruFukurou (Mac OS) können es. Wer Twitter nicht nutzt und auch nicht nutzen möchte: Die entsprechenden Beiträge sollen auch über die Pottblog-App (für iOS, BlackBerry und Windows Phone) abrufbar sein.

Live-Tweets von @PottblogLive direkt hier:


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.