Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Achim — 10. Oktober 2015, 19:58 Uhr

Finest Spirits & Beer Convention zum 2ten Mal in der Jahrhunderhalle Bochum #fsb15


fsbc2Zum zweiten mal gastiert die Finest Spirits & Beer Convention vom 9. bis 11. Oktober in der Jahrhunderhalle Bochum. Es geht dabei erneut um d die Welt von Premium-Spirituosen und Bier. Gefühlt ist dieses Jahr mehr Bier vor Ort, was bestimmt auch dem ein oder anderem entgegenkommt. Mir zumidnest auf jedem Fall. Deswegen war ich auch erneut für das Pottblog als Bierfachmann vor Ort und habe die Pressetour mitgemacht.

Es gab eine ausführliche Einleitung vom Veranstalter und auch vom Brauereiverabnd NRW. Danach ging es rund durch die tolle Location und an die Stände bzw. an die Gläser. An sechs Stops konnten sich die Premiumpartner und ein Produkt jeweils präsentieren. Ich konzentriere mich damit einmal auf die Biere und erneut gab es das erste Pils bei Pilsner Urquell, nämlich das Pilsener Urquell Nefiltrovany.

fsbc1

Nachdem ein Pils, auch wenn es ein gutes ist, natürlich dem Biertrinker bekannt ist, so erwartet man bei den Craft Bier etwas mehr Experimente und auch Überraschungen. Bei Craftwerk wurde dafür dieses Mal ein Dark Season Sweet Stout mitgebracht, welches schon weitaus polarisierender ist. Das ist auch gut so, und es sind genug kleinere Brauereien vor Ort die auch Craft Biere der unterschiedlichsten Art präsentieren. Hier sollte man ruhig einmal mutig sein und probieren, denn nur so kann das eigene Geschmacksspektrum erweitert werden. Ein guter Anlaufpunkt für interessierte Biertrinker außerhalb der Messe sind in unserer Gegend die Jungs von der bieragentur DO, die ich auch vor Ort getroffen habe.

fsbc4

Nachdem letztes Jahr die lokale Brauerei Moritz Fiege nur normaler Aussteller war, so sind sie dieses Mal als Premiumpartner vor Ort und haben einen Pilsbock als Messehighlight mitgebracht. Zur Vorstellung war Hugo Fiege vor Ort und führte uns durch die Feinheiten der Brauerei, später kam auch der Braumeister mit den Infos zum Pilsbock zu Wort.

fsbc3

Wie gesagt, es gibt nicht nur Bier. Auch Gin, Whiskey und anderes Hochprozentiges kann auf der Messe entdeckt werden. Es sich Fachleute vor Ort und dieses berichten leidenschaftlich über ihre Getränke. Dasist alles sehr spannend und lehrreich. Und es ist auch lecker.

Heute kann die Messe noch bis 22 Uhr besucht werden, morgen ist sie von 13 bis 19 Uhr geöffnet. Das Tagesticket kostet 20 EUR. Mit dem Ticket bekommt der Besucher ebenfalls vier Verkostungscoupons und ein Whisky-Glas zum probieren.


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.