Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 9. Januar 2015, 06:23 Uhr

Butterbrot und Tatort #1: Gemeinsam am Sonntag den Dortmund Tatort im Dortmunder U sehen #brotundtat


Dortmunder U

Dortmunder U (Foto von Simon Bierwald (SimSullen vom #4sqcamp; Lizenz: CC-BY).

Am kommenden Sonntag wird der 5. Fall des Dortmunder Ermittlerteams in der Erfolgsreihe Tatort gezeigt. In der Folge Hydra geht es um einen Mord an einem Neonazi (siehe auch den Bericht zum Start der Tatort Hydra-Dreharbeiten im Pottblog).

Unter dem Motto Butterbrot und Tatort lädt das Dortmunder U zum gemeinsamen Anschauen des Dortmund-Tatorts ein:

Wie bei Muttern nur Besser (sorry Mutti): Butterbrot, Bier, Tatort und nette Gesellschaft bei uns auf der U2 im RWE-Kino (Erdgeschoss im U; Anm. d. Pottblogs).

Ihr seid alle eingeladen. Es gibt selbstgeschmierte Stullen (auch vegan) und Bier (natürlich auch alkoholfreie Getränke).

Um auch genug Butterbrote und Bier vorrätig zu haben, bitten wir alle die kommen möchten, sich hier über Facebook anzumelden. Gucken kostet nix, Essen und Getränke gibt es zum Unkostenpreis. Wer zudem vorab die Werbetrommel rühren möchte: #brotundtat

Ach ja, die Ausstellungen des Hartware MedienKunstVerein auf der 2 und 3 Etage sind extra bis 20.15 Uhr geöffnet.

Siehe auch: Facebook-Event: Butterbrot und Tatort #1

Tatort_ARD_DasErste_LogoWie die Nordstadtblogger unter Dortmund-Tatort spielt im Neonazi-Milieu – Am Sonntag gibt es Rudelgucken in der Nordstadt (mit Foto-Galerie) berichten, findet auch an weiteren Orten Rudelgucken zum neuen Dortmunder Tatort statt.

So gibt es das größte Tatort-Rudelgucken in der Pauluskirche (Schützenstraße 35) mit anschließendem Gespräch über den Tatort in Kooperation mit „Christen gegen Rechts“.

Im Salon Fink auf dem Nordmarkt gibt es wie bei jedem Tatort auch diesen öffentlich zu sehen und die Hafenschänke Subrosa (Gneisenaustraße 56) öffnet sogar während der Betriebsferien extra für die neue Dortmunder Tatort-Folge. Einlass hier ist ab 18:30 Uhr – und nach der Tagesschau kommt keiner mehr ‚rein, damit der Sehgenuss nicht gestört wird.


3 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by Frühstück für Dortmund | Ruhrbarone @ 9. Januar 2015, 07:02 Uhr

    […] Westen Terror: Anteilnahme auch in Dortmund…Radio91.2 TV: Butterbrot und Tatort…Pottblog BVB: Gerd Niebaum steht ab heute vor Gericht…Der Westen BVB: Nun spricht wieder alles für […]


  2. (2) Kommentar by Michel @ 9. Januar 2015, 09:46 Uhr

    Wer in Essen tatortrudelgucken will, kann das in der Temple Bar am Salzmarkt (hinter’m Cafe Extrablatt, neben dem Tacos).


  3. (3) Pingback by BOchum: Poetry Slam im Riff  | Pottgeschichten @ 18. Februar 2016, 01:00 Uhr

    […] zuhause auf seiner Couch und schaut sich den Dortmund-Tatort an. Hätte ich auch machen können. Im Dortmunder U bei Butterbrot und Bier. Wäre das alternative Abendprogramm gewesen. Da ich aber mächtiger Poetry Slam-Fan bin, habe ich […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.