Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 11. November 2014, 15:23 Uhr

Geierabend 2015 … nach uns die Currywurst (politisch bissiger als bisher) – nicht mehr (geschnitten) im TV, sondern auch komplett online


Geierabend 2015 ... nach uns die Currywurst (Pressekonferenz im Theater Fletch Bizzel)

Geierabend 2015 … nach uns die Currywurst (Pressekonferenz im Theater Fletch Bizzel)

Am 11.11. beginnt bekanntlich der Karneval und damit auch der Geierabend – jedenfalls mit seiner Auftaktpressekonferenz zur kommenden (2015’er) Session. Der Geierabend wird ja gerne mal als „alternative Ruhrpott-Karnevalsveranstaltung“ bezeichnet – wobei man feststellen muss, wie Regisseur Günter Rückert heute erklärte, dass man insgesamt mehr Zuschauer als alle „echten“ Karnevalsveranstaltungen in der gesamten Stadt habe – die wären also eigentlich die Alternative.

Im kommenden Jahr geht’s um die Wurst, genauer gesagt um die Currywurst, denn nach all dem Strukturwandel im Ruhrgebiet verbleibe vor allem eine Sache – eben besagte Currywurst.

Wie schon im vergangenen Jahr möchte man politisch etwas bissiger und schärfer werden (was ja auch zum Thema Currywurst passt) – insofern sind Neonazis vorm Dortmunder Rathaus, Salafisten in Wuppertal natürlich auch ein Thema. Weitere Stichworte wie z.B. die Shopping Queen Ursula von der Leyen gegenüber Wladimir Putin oder aber Kim Jong Un fielen bereits und lassen da sicherlich die eine oder andere Spitze erwarten.
Aber auch Klassiker wie die AWO-Oppas, die Zwei vonne Südtribüne (die dem aktuellen Tabellenstand von Borussia Dortmund entsprechend wieder „Leid und Trauer“ vortragen können) sind wieder dabei.

Hinter den Kulissen gibt es eine Änderung – denn mit Lioba Albus kommt eine Mitbegründerin des Geierabends zu ihren Wurzeln zurück, die neben Matthias Kutschmann als Co-Regisseurin wirken wird. Getreu dem Motto „jede Täterin kommt zu ihrem Tatort zurück“ freut sich Albus auf die Rückkehr zum Geierabend. Weitere Änderungen betreffen dann auch direkt die Zuschauer:

Geierabend 2015 ... nach uns die Currywurst (Pressekonferenz im Theater Fletch Bizzel)Die Eintrittskarten für die kommende Session, die am 2. Januar 2015 startet, sind bereits im Vorverkauf (siehe z.B. geierabend.de) und kosten regulär 35,- Euro pro Person (bzw. 20,90 Euro ermäßigt). Erstmalig ist in den Eintrittskarten auch die Möglichkeit enthalten, ab 17 Uhr1 das LWL-Industriemuseum Zeche Zollern zu besuchen, in dessen heiligen Hallen der Geierabend traditionell aufgeführt wird.
Sonntags wird es dann auch Kurzführungen (von 20 Minuten Dauer) dazu geben.

„Im Zuge der allgemeinen Missachtung [des Ruhrgebietes; ergänzt durch den Blogger…]“ – so fing der Satz an… daraus wurde dann:

„Im Zuge der Sparmaßnahmen“ beim Westdeutschen Rundfunk Köln2 wird es keine TV-Übertragung des Geierabends mehr geben! Im Radio3 wird der Geierabend dennoch übertragen – und erstmalig wird es den Geierabend in kompletter Länge auch online geben – und zwar im Rahmen von comedy.wdr.de. Spätestens ab Weiberfastnacht soll es die komplette Show als Videostream zum Abruf geben.

  1. also kurz vor der Show []
  2. so die offizielle Bezeichnung des in Nordrhein-Westfalen beheimateten öffentlich-rechtlichen Senders []
  3. WDR 5 []

1 Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Karl Ammann @ 9. Februar 2015, 14:23 Uhr

    „Im Zuge der Sparmaßnahmen“. Nee, iss klar! Der Karneval-TV-Höhepunkt (wie jedes bisheriges Jahr) wird nicht übertragen. Zu bissig? Zu unzumutbar fürs gemeine TV-Publikum? Herzlich willkommen WDR in BR-Gefilden. Gruß von einem enttäuschten Kölner


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.