Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 13. August 2014, 20:01 Uhr

Freies WLAN bald in ganz Bochum? Freifunk lädt zum KickOff Meeting für/in Bochum am Donnerstag ein


Freifunk_LogoIn vielen Ländern ist es inzwischen üblich, dass man über ein kostenfreies WLAN in Städten und erschlossenen Gebieten kostenfrei das Internet nutzen kann.

Nur in Deutschland sind offene drahtlose Netzwerke, die man einfach so nutzen kann, ohne teure Verträge abschließen zu müssen, nicht wirklich üblich – was sicherlich auch an der derzeitigen rechtlichen Lage liegt (die aber derzeit in der politischen Diskussion ist).

Doch inzwischen gibt es immer mehr Initiativen die in Deutschlands Städten einen kostenfreien WLAN-Zugang einrichten wollen. Eine solche Initiative gibt es auch mit Freifunk (siehe auch den Wikipedia-Beitrag zu Freifunk . Aber Freifunk ist mehr als nur ein freies WLAN, hier verbirgt sich eine Community dahinter, die ein dezentrales Netz schafft, welches sogar unabhängig vom Internet selbst funktionieren würde.

Jetzt soll Freifunk auch in Bochum starten:

Am morgigen 14. August 2014 findet um 18:00 19:00 Uhr das Freifunk KickOff Meeting für/in Bochum in den Räumen des Labor e.V. (Alleestraße 50, 44793 Bochum) statt. Dort wird dann erklärt, wie Freifunk funktioniert, wie man seinen eigenen Internetanschluss Nachbarn zur Verfügung stellen kann, wie man das ganze anstellt ohne Angst vor der rechtlichen Keule (Stichwort: „Störerhaftung“) haben zu müssen usw.

Ein erstes großes Teilnetz ist übrigens im Bochumer Bermuda3eck geplant – hier gab es ja schon mal mit Kabel ab eine Initiative von TMR (einer Stadtwerke Bochum-Tochter), von der man jedoch leider in den letzten Jahren auch nichts mehr gehört hat (die Website wurde auch abgeschaltet). Aber genau an solchen Beispielen sieht man auch, wie sinnvoll es ist, wenn man dezentrale Systeme nutzt.

Weitere Infos gibt es auf der oben verlinkten Seite und im nachfolgenden Video:

Wer will, kann sich auch zum Facebook-Event zum KickOff Meeting anmelden.


3 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Volker Steude @ 14. August 2014, 22:06 Uhr

    Sollte eigentlich auch in Bochum möglich sein, nicht nur in bestimmten Bereichen der Stadt. Befürchte nur bis die Infrastruktur steht, dann sind die LTE-Flats so günstig, dass sich das Vorhaben überholt hat.

    War gerade in San Sebastian, da hatte jeder Stadtbus kostenfreies WLAN.

    Allerdings unternimmt diese Stadt seit Jahren auch beispiellose Anstrengungen die Stadt zu modernisieren. Da gehören so Dinge wie WLAN zum Standard. Das sollten wir auch können.

    San Sebastian erhielt 2012 für seine Anstrengungen im Bereich städtischer Transport den Civitas Award.


  2. (2) Kommentar by Michael Nordmeyer @ 18. August 2014, 15:49 Uhr

    @Volker Meines Verständnisses nach geht es Freifunk nicht primär darum, ein freies im Sinne von für den Nutzer kostenfreies WLAN zu etablieren, sondern ein freies im Sinne von nicht abhängig von großen Konzernen und damit einhergehende Kontrolle.

    Zitat der Freifunk-Website: „Wir verstehen frei als öffentlich zugänglich, nicht kommerziell, im Besitz der Gemeinschaft und unzensiert.“


  3. (3) Pingback by Freifunk Bochum will kostenfreies WLAN im Bermuda3eck (Konrad-Adenauer-Platz) starten » Pottblog @ 18. August 2014, 17:43 Uhr

    […] In der vergangenen Woche fand ein erstes so genanntes “KickOff Meeting” in Sachen Freifunk Bochum statt (siehe auch den Pottblog-Bericht zur Ankündigung). […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.