Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 4. Juni 2014, 10:23 Uhr

TV-Tipp: WDR-Intendant Tom Buhrow stellt sich (diesmal in Duisburg) zum 2. Mal im „WDR Check“


tom_buhrow_wdrNach der Premiere Ende Oktober geht es jetzt weiter:

Damals stellte sich der WDR-Intendant Tom Buhrow erstmalig im Rahmen einer TV-Sendung den Fragen der Zuschauerinnen und Zuschauer.

Heute findet zum zum 2. Mal die Sendung WDR Check (siehe auch diese Seite) statt. Hier kann man Tom Buhrow, dem Intendanten des Westdeutschen Rundfunk Köln (WDR), auf den Zahn fühlen kann (siehe auch DerWesten).

WDR (Bild: Ruhrbarone)Die Sendung, die diesmal aus dem Landschaftspark in Duisburg ausgestrahlt wird, wird live im WDR-Fernsehen, im Radio (WDR 5) und im Internet via wdr.de ausgestrahlt. Die TV-Sendung ist für 20:15 Uhr bis 21:45 Uhr geplant, bei WDR 5 wird der Zeitraum 20:05 Uhr bis 22:00 Uhr genannt1.


Beim ersten Mal war es ganz unterhaltsam2 und drehte sich nicht nur um „Geschmacksfragen“ wie „Warum ist die Musik die Eins Live/WDR 2 spielt so toll/doof/gut/blöd/zu aktuell/zu alt/zu deutsch/zu englisch?“.

Dieses Mal wird es jedoch weniger „unterhaltsames Rahmenprogramm“ geben, was einige der Gäste und Zuschauer beim letzten Mal als zu ausufernd betrachtet haben. Thematische Vorgaben gibt es eigentlich nicht, aber der WDR-Intendant schlägt selber drei Themen vor:

  • Sportberichterstattung – auch über den Fußball hinaus
  • Unterhaltung
  • Auslandsberichterstattung am Beispiel der Ukraine

Zu diesen Themen bringt Tom Buhrow auch Unterstützung mit:


Fragen zu den oben genannten und zu anderen Themen (ich tippe mal spontan auf die Höhe der Rundfunkbeiträge und die Anzahl der öffentlich-rechtlichen Orchester bzw. „Klangkörper“) werden heute behandelt, man soll auch auf Fragen aus dem Internet (mit dem Hashtag #wdrcheck) reagieren.

Das ganze klingt meiner Meinung nach sehr interessant, ich werde die Sendung zwar wohl nicht live vor dem Fernseher verfolgen (#ausGruenden), aber ganz sicher aufnehmen.

Bildnachweis (Tom Buhrow): © Superbass / CC-BY-SA-3.0 (via Wikimedia Commons)

  1. und vor Ort hatte Tom Buhrow letztens einfach mehr als eine Viertelstunde drangehangen um direkt dort mit den Leuten weiter zu diskutieren []
  2. vor allem aufgrund des durch den „Warmupper“ verursachten Hochzeitsantrag direkt vor Beginn der Live-Übertragung; wer sich also wunderte, warum damals die Moderatorin Bettina Böttinger und Tom Buhrow besonders gut gelaunt waren, muss wissen, dass sie kurz zuvor Zeuge eines überraschenden Antrages wurden []

Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.