Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 14. April 2014, 17:41 Uhr

Ausstellung „Tatort Stadion“ kommt ins Borusseum – das Museum von Borussia Dortmund (BVB)


Das Borusseum (das Museum von Borussia Dortmund/BVB)

Das Borusseum (das Museum von Borussia Dortmund/BVB)

Erstmalig gab es die Ausstellung „Tatort Stadion“ im Jahr 2001. Diese wurde vor 13 Jahren vom Bündnis Aktiver Fußballfans (B.A.F.F.) ins Leben gerufen. Die neue BVB-Faninitiative ballspiel.vereint! holt nun nach fast 200 Ausstellungsorten die überarbeitete Fassung nach Dortmund.

Das Borusseum zeigt von Karfreitag (den 18. April 2014) bis zum 27. April 2014 die Wanderausstellung, die Diskriminierungen jeglicher Art im Fußball thematisiert; der Besuch ist kostenlos.

Viele Vereine und Fans nehmen sich mittlerweile der Problematik an. Dennoch werden in deutschen Fußballstadien jede Woche aufs Neue Ausländer beschimpft oder Homosexuelle beleidigt.
„Tatort Stadion“ informiert über alltägliche Diskriminierungen und Aktivitäten von Rechtsextremen, aber auch darüber, was sozial engagierte Fans dagegen tun.

Die Ausstellung wird am Karfreitag um 11:30 Uhr von BVB-Präsident Dr. Reinhard Rauball eröffnet.


1 Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by Frühstück | Ruhrbarone @ 15. April 2014, 07:30 Uhr

    […] BVB: Ausstellung “Tatort Stadion” kommt ins Borusseum…Pottblog […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.