Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 1. März 2014, 22:08 Uhr

TV-Tipp (gleich!): Geierabend im WDR-Fernsehen ab 23:15 Uhr


Geierabend 2014: Die Zwei vonne Südtribüne (Foto: StandOut)

Geierabend 2014: Die Zwei vonne Südtribüne (Foto: StandOut)

Das Programm des alternativen Ruhrgebietskarnevals Geierabend, über das im Pottblog regelmäßig berichtet wird, kann man nicht nur vor Ort auffe Zeche (Zollern in Dortmund) sehen, sondern traditionell auch im Fernsehprogramm des Westdeutschen Rundfunks (WDR):

Der WDR schreibt zur heutigen Übertragung (die um 23:15 Uhr beginnt):

Die Geier und ihr Geierabend sind anders: Keine Klatschmärsche, Tanzkorps und sonstigen karnevalistischen Rituale, stattdessen erstklassige Comedy, bissiges Kabarett und schräge Ruhrpott-Komik. So feiert man in Dortmund nun schon in der 23. Session die fünfte Jahreszeit auf ganz eigene Art und sorgt dabei für jede Menge Spaß und gute Laune. Das aktuelle Programm verspricht eine furiose und furchterregende Grubenfahrt auf die letzte Sohle der aktuellen gesellschaftlichen Befindlichkeit.

Meiner Meinung nach gehört der Geierabend 2014 zu den besten Programmen der vergangenen Jahre – siehe auch die Besprechung zum Geierabend 2014: Späßchen in der Grube.

Da der WDR leider nur anderthalb Stunden sendet (und gerne auch mal die Reihenfolge verdreht), hat man von einem Besuch beim Geierabend natürlich noch mehr als von der TV-Aufzeichnung (es soll auch noch Tickets geben).

Hier übrigens der Trailer zum Geierabend 2014-Programm Späßchen in der Grube von YouTube:

Ich bin mal gespannt, wie die TV-Übertragung wird – und welche Szenen wegfallen. Ich tippe da beispielsweise die Lampedusa-Nummer (die auch im Trailer zu sehen ist). Diese Nummer ist zwar schon etwas hart – zeigt aber nun mal einen Missstand auf.


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.