Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 4. Januar 2014, 19:43 Uhr

Na endlich: Robert Lewandowski wechselt von Borussia Dortmund (BVB) zum FC Bayern München (FCB)


Robert Lewandowski (BVB)

Robert Lewandowski in der Mixed Zone des BVB; Foto: Pottblog.de

Na endlich… so eben wurde bekannt, dass der Fußballspieler Robert Lewandowski, der noch in Diensten von Borussia Dortmund steht, einen Vertrag beim Ligakonkurrenten und -primus FC Bayern München unterschrieben hat (nachdem das ganze bereits im Februar 2013 durch einen SPON-Artikel angedeutet wurde):

Ich bin froh, dass jetzt endlich diese Hängepartie vorbei ist. Mich hat im letzten Jahr das quasi wöchentliche Hick-Hack rund um Robert Lewandowski genervt. So sehr, dass ich mich zu einer persönlichen Nachrichtensperre in Sachen Robert Lewandowski entschieden habe, da ich zu sehr genervt davon war. Der Beitrag endete damals mit den Worten:

Da mich das Thema aber inzwischen so sehr nervt (um nicht das Wort “ankotzt” zu verwenden), habe ich für mich beschlossen, dass ich das Thema ab sofort3 komplett ignorieren werde, bis es endlich durch ist. Sprich: Bis endlich ein Wechsel von Robert Lewandowski zum Verein XYZ bekannt gegeben wird (oder aber eine Verlängerung beim BVB).

Das habe ich auch fast durchgehalten1 und daher gibt es erst jetzt wieder einen „richtigen“ Pottblog-Beitrag zu Robert Lewandowski (eben diesen hier).

Erst einmal möchte ich Danke an Robert Lewandowski für eine tolle Zeit bei Borussia Dortmund sagen. Auf der anderen Seite bin ich jedoch auch froh, dass endlich dieses Hängen und Würgen vorbei ist. Dabei kann man anscheinend (so habe ich jedenfalls persönlich den Eindruck gewonnen) sich noch nicht mal über Robert Lewandowski selbst aufregen, sondern eher um das Umfeld. Genauer will ich da nicht werden, nachher gereicht mir das noch zum Nachteil.

Ich wünsche Robert Lewandowski das Beste für seinen weiteren Lebensweg, nicht zu viel Erfolg beim FC Bayern München (ich bin ja schließlich BVB-Fan) und ich vermute, dass man bald demnächst wohl wieder den Terminus „FC Hollywood“ nutzen wird. Das Potential ist jedenfalls meiner Meinung nach jetzt bald gegeben. 😉

  1. bei zwei Ausgaben der „Links anne Ruhr“ (vom 18. Juli 2013 und vom 1. August 2013) hatte ich es wohl nicht beachtet… []

2 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by Frühstück | Ruhrbarone @ 5. Januar 2014, 12:06 Uhr

    […] BVB: Robert Lewandowski wechselt von Borussia Dortmund (BVB) zum FC Bayern München (FCB)…Pottblog […]


  2. (2) Pingback by Links anne Ruhr (05.01.2014) » Pottblog @ 6. Januar 2014, 05:24 Uhr

    […] Und dann tut es doch weh (Luschenelf) – Über den Wechsel von Robert Lewandowski zum FC Bayern München. […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.