Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 16. Dezember 2013, 06:23 Uhr

Links anne Ruhr (16.12.2013)


Links anne Ruhr

Bochum: Verlängerung der Körperwelten (Coolibri)

Duisburg/Düsseldorf: Loveparade-Prozess wahrscheinlich in Düsseldorf (RP-Online)

Dortmund: So sieht der soziale Wohnungsbau am Phoenix-See aus (WAZ.de)

Datteln: Das Märchen vom Umweltschutz – oder wie man Menschen (ent)täuscht (Ruhrbarone) – In der Ruhrgebietsstadt Datteln wird in letzter Zeit viel und ernsthaft diskutiert. Die Stadt steht seit Jahren aufgrund ihrer sehr ‚ambitionierten‘ Stadtverwaltung im Fokus einer größeren Öffentlichkeit. Lesern der Ruhrbarone ist sie u.a. aufgrund der Projekte ‚Datteln 4‘ und ‚newPark‘ ein Begriff.

Duisburg: Stadtwerke verkaufen Hauptverwaltung (RP-Online)

Bochum: Fraktionschef Reinirkens im Gespräch: SPD will bei Wahl zulegen (Ruhr Nachrichten)

Interview mit RAG-Stiftungschef Werner Müller: ‚Wir wollen den Anteil an Evonik auf gut 25 Prozent senken‘ (RP-Online)

Das Ruhrgebiet: Problemregion für Car-Sharing-Anbieter (WiWo Green)

Zielvereinbarung nicht unterzeichnet: Uni-Rektoren brüskieren die Wissenschaftsministerin (WDR.de)

Keller-Nachfolger: Schalke ist sich mit Thomas Schaaf einig (Ruhr Nachrichten) – Laut den Ruhr Nachrichten (RN) ist man sich auf Schalke sicher – bei DerWesten wird das ganze aber dementiert.

Klopps Journalistenschelte ist nur ein billiges BVB-Ablenkungsmanöver (DerWesten) – Siehe auch RP-Online und BILD.

Borusse gegen Borusse – zwei Fans unter sich (Welt)

Meinungsfreiheit auf Schalker? Unerwünscht! (Ultras Gelsenkirchen)

Hinweise auf lesenswerte Beiträge an: linksanneruhr@pottblog.de


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.