Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 6. Dezember 2013, 20:28 Uhr

.ruhr: Vorbestellungen bei dotruhr.de werden jetzt an „richtige“ Registrare weitergegeben – wenn gewünscht


dotruhr .ruhr (Logo)Vor einer Woche berichtete ich im Beitrag .ruhr: neue Top Level Domain für das Ruhrgebiet oder: Wie aus einer “unverbindlichen” Reservierung bei dotruhr.de mal eben eine unwirksame Reservierung (und alles teurer!) wird – und doch wirksam werden könnte! über die neuen Entwicklungen in Sachen .ruhr, der geplanten neuen Top Level Domain (TLD) für das Ruhrgebiet.

Die Kurzfassung zum vorherigen Beitrag (der tatsächlich etwas lang war) lautet wie folgt:

Ursprünglich hieß es, dass (natürlich unverbindliche) Reservierungen für .ruhr über die Seite dotruhr.de möglich seien. Da dotruhr.de bzw. die dahinter stehende Firma nur eine „Registry“ für die Domain .ruhr ist (und kein „Registrar“), kann man jedoch über dotruhr.de nichts reservieren und muss den Weg über einen Registrar geben. Die ursprünglichen Vormerkungen dort waren ursprünglich unwirksam – können jedoch jetzt doch noch zu einer Reservierung führen.

Heute gab es dann eine neue Mail von dotruhr zur Thematik, in der die vom Pottblog bereits erwähnte Möglichkeit, dass man eine Vormerkung bei dotruhr.de an „richtige“ Registrare weitergeben kann, vorgestellt wird:

[…] mit unserer Mail vom 27.11.2013 haben wir Sie über die anstehende Einführung der Top-Level-Domain .ruhr informiert.

Seitdem haben uns einige Rückfragen bezüglich der Vorreservierung von .ruhr-Domains erreicht. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen gerne anbieten, Ihre über dotruhr.de unverbindlich vorreservierte(n) .ruhr-Domain(s) an geeignete Registrare zu überführen.

Dafür werden wir Ihre Daten, wenn gewünscht, an unsere künftigen Partner, Registrare wie 1&1, STRATO oder united-domains weitergeben. Dabei werden wir ausschließlich Anbieter kontaktieren, bei denen Gebühren nur dann anfallen, wenn Ihre Domainregistrierung(en) tatsächlich erfolgreich ist/sind.

Bitte geben Sie uns bis zum 12.12.2013 eine Rückmeldung auf diese Mail per Klick auf die entsprechende Option […]

Beachten Sie bitte, dass eine Vorreservierung kostenlos und unverbindlich ist und keine Garantie für eine spätere erfolgreiche Domainregistrierung darstellt. Die entsprechenden Anbieter werden Sie im Vorfeld per E-Mail kontaktieren, sobald sie Ihnen über Details zur Reservierung und Registrierung Ihrer Wunschdomain(s) Auskunft geben können.

Das klingt doch erstmal positiv! Daher habe ich auch der Weitergabe zugestimmt (auch wenn ich das jetzt dann vielleicht doppelt gemacht habe). Man will ja seine Chancen wahren. :)

Wermutstropfen bleiben dennoch:

Schade nur, dass nicht mal klipp und klar frei Schnauze (wir sind schließlich im Pott, woll?) gesagt wird, dass der ursprünglich erweckte Eindruck, dass man via dotruhr.de die Domains zwar unverbindlich aber dennoch potentiell vorbestellen kann, falsch ist.

Natürlich muss man auch bedenken, dass eine ursprünglich nur bei dotruhr.de vorgenommene Vormerkung einer potentiell attraktiven Adresse jetzt im Rahmen dieses Datentransfers eher wenig Chancen hat, beim jeweiligen Registrar eine gute Position zu erringen. Denn viele der .ruhr-Registrare nehmen für eine bestimmte .ruhr-Adresse jeweils nur eine Vorbestellung an. Wer also sofort wo anders sich drum gekümmert hat, hat also eine bessere Chance auf Zuteilung.

Persönlich bin ich sehr gespannt, wie es mit .ruhr weitergeht (und ich bin mir sicher, dass es hier weitere Beiträge zum Thema geben wird) – und auch ob ich mit meinen Vormerkungen Erfolg haben werde.

Vielleicht werden sich auch noch weitere offene Fragen (ob beispielsweise solche Vorreservierungen nur für die „Community-“ bzw. „Ruhri-Phase“ gelten oder auch für die allgemeine Verfügbarkeit der .ruhr-Domains) bis dahin klären lassen.


2 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by Der Ruhrpilot | Ruhrbarone @ 7. Dezember 2013, 09:42 Uhr

    […] Ruhrgebiet: Vorbestellungen bei dotruhr.de…Pottblog  […]


  2. (2) Pingback by .ruhr – die Ruhrgebiets-Endung für das Internet: 49,98 Euro (inkl. MwSt.) + x pro Jahr kostet bspw. die neue TLD » Pottblog @ 16. Januar 2014, 08:03 Uhr

    […] die Top Level Domain (TLD) .ruhr berichtete das Pottblog bereits einige Male (I, II und […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.