Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 4. Dezember 2013, 06:51 Uhr

Links anne Ruhr (04.12.2013)


Links anne Ruhr

Bochum: Ruhr-Uni Prof vs. Antifa: „Vorbildliches staatsbürgerliches Verhalten“? (Ruhrbarone) – Siehe auch Westfalenpost.

Mülheim an der Ruhr: Große Koalition in Mülheims ÖPNV-Planung steht (WAZ.de)

Duisburg: Reger Baubetrieb am Autobahnkreuz Duisburg-Süd (RP-Online)

Dortmund: Blog House II: Steiger, Punks und Volkserzieher (Ruhrbarone)

Unna: Piraten „heuern“ Ratsmitglied an (Hellweger Anzeiger) – Ehemaliger CDU-Politiker ist jetzt bei der Piratenpartei.

Ralf Richter liest Zechenkinder von ex-Ruhrbaron David Schraven (Ruhrbarone) – David Schraven, Mitgründer der Ruhrbarone und Chef der Rechecheredaktion der WAZ hat ein Buch geschrieben und Uwe Weber hat die Fotos gemacht: Dabei herausgekommen ist Zechenkinder, ein Denkmal für die Arbeiterkultur des Ruhrgebiets, für die Männer, die jahrzehntelang im Revier unter Tage gearbeitet haben.

NRW-Städte fürchten Sozialtourismus (WAZ.de)

Fernbusverkehr: Busbahnhöfe müssen attraktiver werden (ZEIT ONLINE) – Der Fernbus-Boom bereitet Busbahnhöfen Probleme. Die einen wirken wenig einladend, andere sind überfüllt. Anbieter klagen: Die Städte stehlen sich aus der Verantwortung.

Borussia Dortmund zieht lässig ins Pokal-Viertelfinale ein (RP-Online)

Zum Abwinken schlecht (Königsblog) – Nach dem Aus im DFB-Pokal des FC Schalke 04 gegen Hoffenheim äußert sich auch Schalkeweb – nicht: Blog-Boyott: Heute schweigt das Schalkeweb.

VfL Bochum: Ultras wehren sich gegen Neururer-Aussage (westline)

Hinweise auf lesenswerte Beiträge an: linksanneruhr@pottblog.de


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.