Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 8. August 2013, 10:23 Uhr

Ab heute im Kino: Das ist das Ende – abstruse und witzige Horror-Komödie mit vielen Cameo-Auftritten


Donnerstags ist bekanntlich der Tag, an dem neue Filme in den Kinos hierzulande starten. Einer der heute startenden Filme wurde schon bereits vor einiger Zeit hier im Pottblog besprochen:

Das ist das Ende

Das ist das Ende - Kinoplakat - Sony PicturesSelten hatten wir nach einem Besuch in einer Sneak eine so einheitliche Meinung:

Das ist das Ende ist ein wirklich empfehlenswerter Film!

Jedenfalls dann wenn man es etwas deftiger mag, auf kruden Humor steht und bereit ist eine mal ganz andere Geschichte zu erleben.

Bei Das ist das Ende spielen sich die diversen Schauspieler (aber nicht in Cameo-Auftritten, denn das ganze ist nicht überraschend und auch nicht kurz) selbst und werden bei einer Einweihungsparty von nichts geringerem als dem Weltuntergang überrascht. Mitten in dem Chaos geht es dann nicht nur um’s Chaos, sondern auch Diskussionen um echte Freundschaft usw.

Ausführliche Besprechung zu „Das ist das Ende“


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.