Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


J. Matheuszik — 27. Juli 2013, 11:00 Uhr

#StopWatchingUs: Heute um 13:37 Uhr Demonstration gegen PRISM, Tempora & Co. in Bochum


Unter dem Motto #StopWatchingUS finden am heutigen 27. Juli in ganz Deutschland Proteste gegen Prism und Tempora1 statt.

Die #StopWatchingUs-Demonstration in Bochum findet ab 13:37 Uhr auf dem Husemann-Platz (mitten in der Bochumer Innenstadt) statt (siehe auch ruhrbarone.de).

In der offiziellen Pressemitteilung zur Demonstration wird die Demonstration wie folgt begründet:

Noch nie wurden die Nutzung von Telefon, Post und Internet in einem solchen Umfang weltweit durch PRISM, Tempora und ähnliche Programme überwacht. Derartige Überwachungsmöglichkeiten, deren Ziel es ist jede verfügbare Information zu kopieren und auszuwerten, bedeuten eine echte Gefahr für das Grundrecht auf freie Rede und die informationelle Selbstbestimmung der Einzelnen. Und damit für die Grundfesten jeder Demokratie.
Eine Aufklärung des Überwachungsskandals scheint nach den Äußerungen von Bundeskanzlerin Merkel und Innenminister Friedrich in weite Ferne gerückt. Die Überwachung wird toleriert und über die Nutzung durch Geheimdienste und Sicherheitsorgane sogar gefördert.

Daher finden am 27.07.2013 bundes-/weltweite Aktionen und Demonstrationen gegen die Überwachung durch Prism, Tempora u. a. statt. Das Motto lautet: #StopWatchingUs bzw. #AntiPrism.

Auch in Bochum hat sich ein breites und überparteiliches Bündnis zusammengefunden um gegen die Verletzung der Freiheitsrechte zu protestieren und Aufklärung zu fordern. Alle Menschen sind aufgerufen, um 13:37 Uhr zum Husemannplatz in Bochum zu kommen und für ihre Grundrechte einzustehen.

Wir sagen: Stoppt PRISM! Stoppt TEMPORA! Stoppt Indect! Stoppt XKeyscore!
Wir haben ein Recht auf Privatsphäre und vertrauliche Kommunikation, ob beruflich oder privat, es wird Zeit dieses Recht einzufordern!

Es entbehrt übrigens nicht einer gewissen Ironie, dass zur #StopWatchingUs-Demonstration in Bochum unter anderem via Facebook eingeladen wird. 😉

  1. von deren Seite stammt auch das verwendete Bild, welches unter CC-BY-Lizenz steht []

2 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Peter @ 28. Juli 2013, 18:17 Uhr

    Wieviel waren denn da? Im Radio klang das nach einem kleinen zersprengten Haufen.


  2. (2) Kommentar by Jens Matheuszik @ 5. August 2013, 12:55 Uhr

    @Peter (1):
    „Medienberichten“ (u.a. hier selbst…) zufolge 150-300 Personen.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.