Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 18. Juli 2013, 11:23 Uhr

Heute startet Paulette – ein amüsanter aber auch nachdenklicher Film aus Frankreich


Am heutigen Donnerstag, den 18. Juli 2013, startet in den Kinos der Film Paulette. Hierbei handelt es sich um die Geschichte der gleichnamigen Paulette. Einst eine stolze Frau zerbrach sie nach der Aufgabe ihres Restaurants und dem Tod ihres Mannes und lebt in ärmsten Verhältnissen in einer Hochhaussiedlung am Rande der Stadt.

Die offen rassistische Paulette (die dadurch ein gestörtes Verhältnis zu ihrer Tochter – und vor allem ihrem farbigen Mann – und dem Enkelsohn hat) ist so verzweifelt, dass sie anfängt mit Drogen zu dealen, nachdem sie erfahren hat, dass da viel Geld in dem Geschäft steckt. Aber auch Gefahren…

Ausführliche Besprechung zu „Paulette“


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.