Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 27. Juni 2013, 23:42 Uhr

Bestätigung durch den VfL Bochum: Das sind die neuen Trikots für die kommende Saison 2013-2014


Aktualisierung (30. Juni): Inzwischen habe ich die Bilder wieder freigeschaltet. Das wäre eigentlich schon vorgestern ab 18:00 Uhr möglich gewesen, aber das Sauerland und schnelle Datenverbindungen sind eigentlich keine Worte die man normalerweise in einem Satz verbindet (sprich: ich war da zwangs-offline und konnte es nicht ändern).

Aktualisierung (28. Juni, 13:15 Uhr): Ursprünglich fanden sich in dem Artikel Abbildungen der drei neuen Trikots des VfL Bochum 1848 e.V. (und zwar neben der Heimversion auch die Auswärts- und Ausweichtrikots in blau, weiß und orange).

Seitens des VfL Bochum habe ich eine Mail erhalten, die die Echtheit dieser Fotos bestätigt, die kurzfristig im Netz verfügbar waren – mit dem Hinweis, dass ich diese erst ab 18 Uhr nutzen darf. Dann sind die neuen Trikots offiziell bekannt (nach der Trikotjagd im Ruhr-Park (ab 16:00 Uhr)).

Ohne das jetzt juristisch werten zu wollen (da gibt es ja gewisse Schranken des Urheberrechts) habe ich mich entschlossen die Fotos aus diesem Blogbeitrag herauszunehmen (deswegen sieht man nur so „Fehler-Platzhalter“ im nachfolgenden Artikel) und auch auf Flickr zu deaktivieren.

Nach 18:00 Uhr (das wird aber vermutlich sogar länger dauern) werde ich die Fotos wieder freischalten. Bis dahin freut es mich, dass der VfL Bochum damit die Echtheit der Bilder die seit gestern im Internet – und auch im Pottblog – kursierten, bestätigt hat.

VfL Bochum-Trikots der Saison 2013-2014 vorab bekannt geworden

Heimtrikot (VfL Bochum, Fußball-Bundesliga 2013/2014)Am heutigen Donnerstag wurde mittags der alte und gleichzeitig auch neue Haupt- und Trikotsponsor des VfL Bochum vorgestellt.

Der bisherige Sponsor Netto bleibt es auch weiterhin, aber bei Spielen im blauen Heimdress wird Werbung für die Handelsmarke „Booster“ ((einen Energydrink, den es außer bei Netto vor allem auch (bei der Netto-Mutter) Edeka gibt)) gemacht.

Für den morgigen Freitag steht eigentlich die so genannte „Trikotjagd“ im Bochumer Ruhr-Park an, wo das neue Trikot gesucht werden soll – nach Hinweisen via Facebook und Twitter durch den VfL Bochum selbst.

Eine Schnitzeljagd nach den neuen Trikots ist online aber nicht erforderlich, denn ebenfalls schon am heutigen Donnerstag wurde die Gestaltung der insgesamt drei neuen Trikots bekannt:

Denn augenscheinlich gab es kurzfristig Zugriff auf die entsprechenden Seiten des Onlineshops vom VfL Bochum. Oben links (wenn man auf das Foto drauf klickt, dann sieht man es in größer) sieht man beispielsweise das neue Heimtrikot des VfL Bochum in der Farbe Blau – und mit dem neuen Sponsorenlogo des Energydrinks Booster drauf. Außerdem wird die eine Seite des Nike-Trikots durch ein quasi als „Wasserzeichen“ eingebundenes VfL Bochum-Wappen veredelt.

Heimtrikot VfL Bochum – Saison 2013/2014

Heimtrikot (VfL Bochum, Fußball-Bundesliga 2013/2014)

Auswärtstrikot VfL Bochum – Saison 2013/2014

Auswärtstrikot (VfL Bochum, Fußball-Bundesliga 2013/2014)Das nominelle Auswärts-Trikot hingegen ist in der Grundfarbe Weiß gehalten. Außerdem ist hier dann auch wieder der bereits bekannte Sponsorenaufdruck von Netto selbst zu finden.

Auch hier gibt es eine Art „Wasserzeichen“, aber hier zeigt das stilisierte Buch in diesem Fall das Stadtwappen der Stadt Bochum.

Ausweichtrikot VfL Bochum – Saison 2013/2014

Ausweichtrikot (VfL Bochum, Fußball-Bundesliga 2013/2014)Zusätzlich zu den beiden Trikotsets für Heim- und Auswärtsspiele gibt es auch in diesem Jahr wieder ein drittes Set – das so genannte Ausweichtrikot.

Dieses Ausweichtrikot ist diesmal in der Farbe Orange gehalten – und das „Wasserzeichen“ stellt diesmal den Schriftzug mit den Zahlen 1848 dar – das Jahr, auf das der VfL Bochum selbst im Vereinsnamen eingeht und das auf das Gründungsjahr eingeht – auch wenn der Bochumer Turnverein erst im Frühjahr 1849 gegründet wurde.

Bewertung der neuen Trikots

Auf den ersten Blick muss man sagen: echt toll!

Zwar mag man einwerfen, dass es das generelle Layout schon das eine oder andere Mal ((siehe beispielsweise Münster und/oder Rostock)) schon gab, insofern also nicht was wirklich individuelles ist – aber dennoch ist die Bochumer Adaption gelungen.

Schön auch, dass aus der Not (das man verschiedene Trikotsätze benötigt) quasi eine Tugend macht wird, in der man die „Wasserzeichen“ je nach Trikotsatz vorgibt.


2 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.