Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 13. Juni 2013, 12:46 Uhr

Geierabend Open Air 2013 – der Tipp für dieses Wochenende


An diesem Wochenende findet vom Freitag, den 14. Juni 2013, bis zum Sonntag, den 16. Juni 2013, erneut der Geierabend Open Air statt. Eigentlich ist so eine „offene Luftveranstaltung“ nicht ganz die Umgebung, die die Zombies von Zeche Zollern (das Motto des Geierabends 2013 lautete „Ein Zombie hing am Förderseil“) normalerweise bevölkern, aber man macht ja gerne Ausnahmen.

Insgesamt zwei Stunden lang wird man neben einem Best Of der 2013’er Session auch Klassiker des Geierabends (siehe beispielsweise die Besprechung zum 2012’er Programm Durchs wilde Ruhrdistan oder Pott to go aus dem Jahr 2011) sehen können.

Zusätzlich verkauft der Geierabend zu Gunsten des Bochumer und Dortmunder Straßenmagazins bodo Kostüme und Requisiten vergangener Sessionen (da habe ich auch gleich einen Wunsch, den ich mir gleich sichern muss!).

Details zum Geierabend Open Air 2013

Die Shows am Freitag und am Samstag beginnen um 19:00 Uhr. Am Sonntag starten die Geier bereits um 18:00 Uhr. Einlass ist jeweils zwei Stunden vorher – und aus eigener Erfahrung (beim Geierabend Open Air 2011 und auch beim Geierabend Open Air 2012 war ich vor Ort) kann ich nur sagen, dass es sich alleine aus parkplatztechnischen Gründen anbietet, deutlich vorher da zu sein.

Die Karten kosten normalerweise 24,- Euro 26,- Euro, bzw. als ermäßigte Karten 16,- Euro – weitere Details usw. gibt es auf geierabend.de.

Wenige Resttickets noch verfügbar…

Es gibt noch wenige Resttickets, die jedoch aufgrund der vorangeschrittenen Zeit nicht mehr online bestellt werden können. Entweder man probiert es vor Ort persönlich bei Tante Amanda in Dortmund-Westerfilde oder aber zur Sicherheit telefonisch unter der folgenden Nummer: 0231 / 14 25 25

PS: Das verwendete Bild unterliegt dem (c) von standout.de.


2 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.