Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 31. Januar 2013, 20:27 Uhr

Neuer Vorstand für die Piratenpartei Bochum gewählt


Am gestrigen Mittwoch fand eine Kreismitgliederversammlung (KMV) der Piratenpartei Bochum statt, bei der unter anderem auch turnusgemäß der Vorstand neugewählt wurde.

Die bisherige Vorsitzende @monipiratin (Monika Pieper) erklärte im Gespräch mit dem Pottblog, dass sie – als inzwischen gewählte Abgeordnete im nordrhein-westfälischen Landtag zu Düsseldorf ((wo sie auch als parlamentarische Geschäftsführerin der @20piraten (der Piraten-Fraktion) tätig ist)) – aufgrund der zeitlichen Belastung nicht erneut für das Amt der Vorsitzenden kandidiert.

Getreu dem Motto „versuchen wir’s mal mit der Demokratie“ hatten die Bochumer Piraten mit @RhineBlaze (Stephanie Kotalla) und @BerndPirat (Bernd Worm) zwei Kandidaten für die Position der/des Vorsitzenden. Nach der Diskussion um die Kandidaten, bei denen „piratenüblich“ die Bewerber „gegrillt“ wurden ((so werden bei der Piratenpartei die Befragungen von Kandidaten genannt)), entschied Bernd Worm die Wahl für sich. Die unterlegene Stephanie Kotalla konnte jedoch dann im Anschluss daran die Wahl zur zweiten Vorsitzenden gewinnen.

In weiteren Positionen wurden gewählt: @Lukas_Bo (Lukas Pieper) als Schatzmeister (der sogar – ohne Gegenkandidaten – ein einstimmiges Ergebnis erzielte), @TeeJaneS (Sandra Schulze) als Verwaltungspiratin ((laut der Geschäftsordnung der Piratenpartei Bochum vor allem für die Mitgliederorganisation zuständig)) und @pepperlix (Christian Schröer) als Beisitzer.

Nicht zum Vorstand gehören der zum „Ombudspirat“ ((siehe Satzung der Piratenpartei Bochum bzw. Wikipedia: Ombudsmann)) gewählte Melano Gärtner und die Kassenprüfer @maxdzellmer (Max D. Zellmer), @A_Kasper (André Kasper) und @killerdicke (Sebastian Dicke).

Vor den eigentlichen Wahlen wurden diverse Satzungsänderungsanträge diskutiert, wobei jedoch keiner der Anträge beschlossen wurde, da sie teilweise aus formalen Gründen ((falsche Antragstellung)) aber auch aus inhaltlichen Gründen abgelehnt wurden. Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit nach der letzten Wahl (so gegen 23:30 Uhr) wurde entschieden, dass die zu diskutierenden weiteren Anträge ((beispielsweise zur Kommunalpolitik)) auf einer weiteren KMV innerhalb von vier Wochen behandelt werden sollen.


1 Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.