Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 7. September 2012, 16:09 Uhr

Nike+ FuelBand erfolgreich aus Deutschland für 139,- Euro bestellt


Nike+ FuelBand (Verpackung)Ende Juli gab es im Pottblog den Beitrag Test des Nike+ FuelBand (jetzt in Deutschland und Europa erhältlich).

Dieser musste jedoch leider kurze Zeit später angepasst bzw. aktualisiert werden, da es die Möglichkeit das Nike+ FuelBand aus Deutschland einfach zu bestellen, kurze Zeit nach der Veröffentlichung im Pottblog nicht mehr gab.

Vor rund einer Woche gab es dann ein Update und eine Art „Workaround“: Nike+ FuelBand aus Deutschland über store.nike.com direkt für 129,- £ bei Nike online wieder bestellbar.

Inzwischen habe ich einige Rückmeldungen erhalten, wonach diese Methode der Bestellung klappt. Zwar gibt es nicht mehr die Möglichkeit über den im ursprünglichen Beitrag genannten Code die Versandkosten einzusparen, aber wenn man mehr als ein Nike+ FuelBand bestellt oder aber Besitzer einer NikeID ist, dann dürfte man meines Wissens auch keine Versandkosten mehr zahlen.

Nike  FuelBand (Verpackungsschild)Das gelieferte Nike+ FuelBand sieht genau so aus, wie die US-Variante die ich mir im März in Texas gekauft habe, nur das Verpackungsschild sieht ein wenig anders aus – denn da sieht man den berühmt-berüchtigten grünen Punkt.

Ist auch schon irgendwie witzig, dass Nike das FuelBand noch nicht in Deutschland auf den Markt bringt (bringen will?), aber der grüne Punkt darauf zu sehen ist – wobei das inzwischen kein Symbol mehr ist, was nur in Deutschland verwendet wird, sondern auch in weiteren Ländern Europas.

Es stellt sich jedoch dennoch die Frage, warum man in einer globalisierten Welt noch versucht künstlich Landesgrenzen aufrechtzuerhalten – nicht nur, dass auch zahlreiche Bewohner Deutschlands die Möglichkeit haben das Nike+ FuelBand durch Besuche in den USA oder im Vereinigten Königreich zu kaufen, auch via Internet geht es ja.
Warum es jetzt das FuelBand erst 2013 in Deutschland offiziell geben soll erschließt sich mir daher nicht so ganz.


2 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.