Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 2. Juli 2012, 13:57 Uhr

BVB 09 Echte Liebe: bundesliga.de und das neue(?) Vereinslogo von Borussia Dortmund auf bundesliga.de // offizielle Reaktion des BVB


Das Ende der Sommerpause der Fußball-Bundesliga ist nah – und nach dem Abhaken der Fußball-EM mit dem gestrigen Tag (oder gar schon vorher?), steht die Bundesliga als nächstes wieder auf dem Radar vieler Fans. Fans entdeckten aber jetzt auch auf der offiziellen bundesliga.de-Seite der DFL etwas, was ihnen nicht unbedingt gefiel:

Auf dieser Seite finden sich Informationen zu allen Ligavereinen und die erreicht man am einfachsten über deren jeweilige Vereinslogos. Doch während da für Borussia Dortmund (BVB) bisher immer das bekannte schwarz-gelbe Logo mit dem Schriftzug BVB und 09 zu sehen war, sieht das jetzt etwas anders – denn der (neudeutsch) „Claim“ Echte Liebe. taucht direkt unter dem Logo auf.

Gegen den Spruch alleine ist wohl nicht unbedingt was zu sagen, wenn aber jetzt plötzlich das traditionelle Vereinslogo wirklich verändert worden wäre, ohne dass das offen kommuniziert wurde, dann wäre das schon ein starkes Stück.

Da jedoch beispielsweise im Online-Shop die neuen Werbeartikel noch das „übliche“ BVB-Logo zeigen, kann man unter Umständen davon ausgehen, dass das Vereinsemblem nicht geändert wurde. Warum jedoch auf bundesliga.de ein verändertes Logo zu sehen ist, bleibt dann immer noch fraglich. Vielleicht wollte man sich jedoch bei der DFL nur dem Facebook-Auftritt des BVB anpassen – denn dort gibt es auch den Spruch unter dem Logo (siehe Bild oben) schon seit längerem.

Grund genug für das Pottblog sowohl beim BVB als auch bei der DFL diesbezüglich nachzufragen. Dazu kam leider (noch) keine Antwort inzwischen eine Antwort vom BVB (siehe Ende des Beitrages), aber noch nichts von der DFL1, aber via Twitter wurde folgendes bekannt:


Insofern klingt das ja sogar recht schlüssig – als inzwischen auch bei vielen Fans anerkannter Claim kann „Echte Liebe“ gerne zusätzlich irgendwo stehen, das es jedoch zu Verwirrungen kommt, wenn so etwas nicht kommuniziert wird, dürfte eigentlich auch klar sein. Oder erinnert man sich beim BVB nicht mehr an die gelb-weißen Trikots, die für viel Aufsehen sorgten, da viele Fans befürchteten, das damit die schwarz-gelbe Identität verwässert wird2.

Rückmeldung von Sascha Fligge (Borussia Dortmund)

Heute (03.07.2012) hat sich Sascha Fligge, der Direktor Kommunikation von Borussia Dortmund, wie folgt gemeldet:

Guten Tag Herr Matheuszik,

ich darf Sie und alle BVB-Fans beruhigen. Unser Logo ist uns heilig. Es wird selbstverständlich nicht verändert!

Das Versprechen „Echte Liebe“, das anlässlich der Hundertjahrfeier des BVB entstanden ist und inzwischen nicht nur von unsere Mitarbeitern, sondern von vielen, vielen Fans verinnerlicht wurde, werden wir auf dem einen oder anderen Kanal auch in Zukunft nutzen. Aber das haben wir ja auch in der Vergangenheit schon getan.

Noch einmal: Unser Logo bleibt unser Logo, und es ist uns heilig.

 Mit freundlichen Grüßen
Sascha Fligge

Direktor Kommunikation

Ich finde das klingt doch beruhigend.

  1. sollte da noch was kommen, reiche ich das gerne nach! []
  2. auch wenn ich persönlich das Trikot immer noch sehr schick finde! []

1 Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by BVB 09 – jetzt doch keine “Echte Liebe” mehr bei DFL / bundesliga.de bzw. Borussia Dortmund ? » Pottblog @ 6. Juli 2012, 17:14 Uhr

    […] BVB 09 Echte Liebe: bundesliga.de und das neue(?) Vereinslogo von Borussia Dortmund auf bundesliga.d…Das B1-Derby: VfL Bochum gegen Borussia DortmundTV-Tipp: Borussia Dortmund vs. Real Madrid zum Jubiläum 100 Jahre BVB100 Jahre BVB – auf den Titelseiten der TageszeitungenEvonik-Werbung zum Revier-Derby FC Schalke 04 vs. Borussia Dortmund: Das Geheimnis einer langen Liebe… […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.