Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 18. Juni 2012, 09:36 Uhr

Medienforum NRW 2012 startet heute – mit Live-Berichten via Twitter (@PottblogLive) und WLAN-Tipps


Heute um 10:00 Uhr beginnt das Medienforum.NRW in Köln. Drei Tage lang geht es um das Motto Schöne neue Medienwelt: Vernetzt, offen, mobil..
Das sind Themen, die auch im Pottblog immer wieder mal angesprochen werden, daher freue ich mich, dass ich auch dieses Jahr wieder dabei sein kann.

Direkt um 10:00 Uhr wird uns die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft was zur Medienpolitik von NRW sagen. Obwohl sogar soziale Netzwerke im gerade von den Parteitagen der SPD und den Grünen beschlossenen Koalitionsvertrag auftauchen1, wird das wohl eher kein Thema sein. Ich glaube auch nicht, dass wir von Hannelore Kraft was zum Thema Twitter hören2.

Letztes Jahr gab es gleich mehrere spannende Diskussionen beim Medienforum, die zum Teil auch eskalierten: Beispielsweise Monika Piel (WDR), Anke Schäferkordt (RTL) und Jürgen Doetz (VPRT) gegen Richard Gutjahr – aber obwohl auch Richard Gutjahr heute da ist, wird das so whl nicht mehr passieren, da er nicht beim Eröffnungspanel dabei ist.

Auch Christian Nienhaus ist da, der beim letzten Medienforum die Klage diverser Verlage gegen die Tagesschau-App ankündigte (siehe dazu auch den Beitrag Christian Nienhaus (WAZ) im verunglückten PR-Interview oder: Verleger gegen ARD und ZDF).

Eventuell (das hängt von meiner Technik, einem funktionierenden Netz dort usw. ab) wird es auch eine Art Live-Berichterstattung von mir via Twitter geben. Und zwar über den Twitter-Account @PottblogLive, den ich zwischenzeitlich extra3 für die Live-Berichterstattung von solchen Veranstaltungen angelegt habe.

A propos Netz – ein Hinweis an alle Besucher des Medienforums NRW in Sachen WLAN:

WLAN beim Medienforum:

Es gibt ein kostenloses WLAN beim Medienforum. Die Zugangsdaten sind im Infomaterial zu finden. Nichtsdestotrotz ist die Konfiguration etwas trickreich, daher hier ein paar Tipps:

  1. Das NetCologne-WLAN auswählen.
  2. Sobald die Anmeldeseite von NetCologne auftaucht: Das kostenpflichtige(!) Internet auswählen!
  3. Username und Passwort entsprechend der Vorgaben angeben – und ganz wichtig: Im Dropdown-Feld dazwischen die Option mit den drei Bindestrichen wählen!

Sicheres WLAN via VPN:

Es ist angeraten ein offenes Netz wie dieses hier nur sicher zu benutzen – sprich: Webdienste nur über https:// zu nutzen oder sich lieber gleich ein so genanntes Virtual Private Network (VPN) anzulegen. Siehe dazu auch den Pottblog-Beitrag Virtual Private Network (VPN): Sicher(er) surfen an freien WLAN-Hotspots bei Konferenzen wie der re:publica XI, BarCamps usw. // 2 Monate freie Nutzung von BlackVPN.

  1. im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der Polizei… []
  2. oder ist das Team Kraft auch hier? []
  3. damit die normalen Abonnenten von @pottblog nicht zu sehr genervt werden, von Veranstaltungen, die sie nicht interessieren []

Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.