Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


J. Matheuszik — 14. Mai 2012, 11:07 Uhr

„Kopf hoch, liebe Bayern: Der FC Chelsea ist nicht Dortmund.“ Evonik recyclet Werbung zum DFB-Pokalsieg


Traditionell veröffentlicht Evonik, der Hauptsponsor von Borussia Dortmund (BVB), Anzeigen, in denen auf die aktuelle sportliche Situation von Borussia Dortmund verwiesen wird.

Nachdem jetzt Borussia Dortmund in der Fußball-Bundesligasaison 2011/2012 erneut zum Deutschen Meister geworden ist und den eigenen Titel der Vorsaison verteidigen konnte, ist dieses Jahr zum ersten Mal in der 103-jährigen Geschichte des Vereins gleichzeitig auch der DFB-Pokal und somit das so genannte „Double“ gewonnen worden.

Da gibt es natürlich auch eine entsprechende Anzeige dazu, auch wenn sie Kennern jetzt nicht ganz neu ist:

Evonik-Werbung zum DFB-Pokalsieg von Borussia Dortmund vs. FC Bayern München

Kopf hoch, liebe Bayern: Der FC Chelsea ist nicht Dortmund.

Unter diesem Motto steht die Anzeige, bei der es wie folgt weiter heißt:

Wir gratulieren dem besten Meister aller Zeiten, Pokalsieger und Weltmeister im Feiern! Und den Bayern wünschen wir viel Glück fürs Champions-League-Finale.

Das ganze kommt einen natürlich bekannt vor – denn vor rund einem Monat gab es die Anzeige schon einmal, denn da trafen Borussia Dortmund und der FC Bayern München schon in der Fußball-Bundesliga aufeinander. Damals lautete der Text der Anzeige aber etwas anders, wie man im folgenden Pottblog-Artikel sehen kann: „Tempo-Fußball ist, wenn die Gegner des BVB den verlorenen Spielen nachweinen.“ – Evonik-Anzeige zum Spiel gegen FC Bayern München


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.