Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


J. Matheuszik — 14. Mai 2012, 17:10 Uhr

Borussia Dortmund bedankt sich bei den Organisatoren, Helfern, Mitarbeitern, Fans für die große Freude „an Tagen wie diesen“…


Der Double-Jubel dürfte inzwischen für’s erste vorbei sein und Borussia Dortmund (BVB) nutzt nun die Gelegenheit sich bei allen irgendwie Verantwortlichen dafür zu bedanken.

Dazu heißt es seitens des BVB:

Borussia Dortmund ist es eine Herzensangelegenheit, sich bei allen Organisatoren, Helfern, Mitarbeitern und Fans für einen traumhaften Samstag in Berlin und einen fantastischen, friedlichen und hochemotionalen Meisterkorso am Sonntag in der Dortmunder Innenstadt zu bedanken.

„Ganz Berlin war schwarzgelb, die Feierlichkeiten im Olympiastadion und im E-Werk waren phänomenal. Und am Sonntag standen in Dortmund Hunderttausende an der Strecke, das schwarzgelbe Meer reichte an jeder Stelle des Korsos bis zum Horizont. Ich ziehe den Hut vor unseren tollen Fans und vor all den Menschen, die teilweise unter größten körperlichen Anstrengungen dafür gesorgt haben, dass alles so friedlich abgelaufen ist“, betont Hans-Joachim Watzke, Vorsitzender der Geschäftsführung.

„An Tagen wie diesen – das haben wir ja oft genug besungen – wünscht man sich wirklich Unendlichkeit“, sagt Trainer Jürgen Klopp und fügt hinzu: „Ich habe es in der vergangenen Saison schon das eine oder andere Mal gesagt: Wir alle sind ein bisschen verknallt in diesen Klub. Und wir wissen die echte Liebe, die uns entgegengebracht wird, in jeder Sekunde zu schätzen. Sie wird nie selbstverständlich sein.“

Double-Sieger-Kapitän Sebastian Kehl hatte den Polizisten und Ordnern am Sonntag auf den letzten Metern der Korso-Strecke applaudiert und ihnen für ihren Einsatz gedankt.

„Was sie geleistet haben, war unfassbar“, sagt er: „Das muss anstrengender gewesen sein als jeder Marathonlauf. Ich zolle allen, die dazu beigetragen haben, dass wir diesen tollen Tag alle gemeinsam erleben durften, größten Respekt.“

Übrigens: Der Meisterkorso am gestrigen Sonntag wurde nicht nur von mehreren hunderttausenden Besuchern vor Ort gesehen, sondern auch per Internet-Stream. Dieser wurde vom BVB produziert und von dort über die vereinseigene Plattform meinBVB.de ausgestrahlt (da auch Bundesliga-Szenen enthalten waren, war es nicht möglich den Stream auch auf dortmund.de oder anderen Seiten zu zeigen).

Insgesamt haben sich fast 150.000 Zuschauer beim Livestream dazugeschaltet, der nicht nur in Deutschland, sondern auch in Japan, Polen, Österreich, der Schweiz und vielen arabischen Ländern gezeigt wurde. Es wird demnächst auch eine Zusammenfassung auf DVD geben.

An Tagen wie diesen…

Wo Jürgen Klopp ja schon „An Tagen wie diesen…“ erwähnt hat: Hier ein Video aus Berlin dazu, welches nach dem erfolgreichen DFB-Pokalfinale gedreht wurde:

Auch die Fankolumne von Gib mich die Kirsche bei DerWesten nimmt – schon alleine mit dem Titel – Bezug darauf, denn der von Holger W. Sitter geschrieben Artikel heißt An Tagen wie diesen … wünschen sich BVB-Fans Unendlichkeit.

A propos „An Tagen wie diesen“ und die Kirsche: An Tagen wie diesen, da lohnt sich ein Besuch im Gib mich die Kirsche-Store, denn da gibt es jetzt die Double 2012-Kollektion. :)


2 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Roland Katzer @ 14. Mai 2012, 19:42 Uhr

    „Von ‚Schiebock‘ bis zum Dortmunder U –
    mit dem BVB auf Du und Du!“

    Ich war in Dortmund dabei! Unvergessen!!!


  2. (2) Kommentar by Jens @ 27. Mai 2012, 20:04 Uhr

    @Roland Katzer (1):
    Das war sicherlich ein einmaliges Erlebnis!


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.