Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


J. Matheuszik — 5. Mai 2012, 09:53 Uhr

Currywurst ist SPD: Heute ab 12:00 Uhr verteilen Dortmunder Jusos in der Innenstadt Currywurst (und es gibt zur Landtagswahl #nrw12 Infos)


Currywurst ist SPDAls bekannt wurde, dass das Motiv Currywurst bei der Abstimmung der nordrhein-westfälischen SPD, bei der aus via Facebook vorher eingereichten Plakatentwürfen ein Siegermotiv ausgewählt werden konnte, gewonnen hatte, war die Aufregung groß.

Wie kann man nur so ein Plakat veröffentlichen, was sei denn die inhaltliche Aussage dahinter, was ist mit den ganzen Vegetariern usw.usf.

Neben den Medien echauffierte sich auch CDU-Spitzenkandidat und Bundesumweltminister Norbert Röttgen sehr darüber.

Doch eines hat die NRWSPD mit diesem Plakat geschafft – in die Medien zu kommen (siehe Ruhrbarone: NRW SPD will mit Currywurst zum Sieg, DerWesten: SPD zieht mit Currywurst-Slogan in den Wahlkampf, RP-Online: Peinliche Panne oder geschickter Schachzug? NRW SPD wirbt mit Currywurst).
Die Google-Suche nach „Currywurst ist SPD“ bringt mehr als 280.000 Ergebnisse – und wahrscheinlich kritisiert Norbert Röttgen immer wieder die Currywurst, damit da noch öfter drüber berichtet wird… Schließlich hat die Suche „Norbert Röttgen“ Düsseldorf Berlin, die auf die Weigerung Röttgens anspielt schon jetzt zu sagen, ob er auch für die Oppositionsführung zur Verfügung steht, hat mehr als 450.000 Ergebnisse… 😉

Wie man jedoch mit dem Currywurst-Plakat gut umgehen kann, zeigen die Jusos aus Dortmund: Unter dem Motto Currywurst ist SPD: Gratis-Wurst für alle findet heute dazu ein Termin in der Dortmunder Innenstadt (von 12:00 bis 13:00 Uhr) statt, der wie folgt beworben wird:

„Currywurst ist SPD“ -Jusos und SPD verschenken am Meisterwochenende Currywurst in der Innenstadt
Das Gewinnerplakat des SPD-Mitmachwettbewerbs ist in aller Munde. Mit ihrem Currywurst-Motiv wollen die beiden Jungsozialisten Erik-Flügge und Jonathan Gauß, die das Plakat entwarfen, ihr Gefühl in Bildern fassen: Im Ruhrgebiet ist die SPD bodenständig und volksnah.
Die Dortmunder Jusos greifen diesen Gedanken auf und werden mit den Dortmunder SPD-Landtagskandidaten hunderte kostenfreie Currywürste in der Innenstadt verteilen. Am zentralen Infostand der SPD wird ein mobiler
Currywurstbräter sein Zelt aufschlagen und den Kult-Imbiss des Ruhrpotts unter das Volk bringen.

Eigentlich ist das gerade für Besucher von Borussia Dortmund (BVB) der perfekte Termin. Erst die Schale mit der Currywurst bei den Jusos bzw. den SPD-Landtagskandidaten abgreifen und dann – aber nur, wenn man ein Ticket hat! – zum Stadion gehen, um dort dann zu sehen, wie der BVB die Schale überreicht bekommt – und hoffentlich auch vorher das Spiel gegen den SC Freiburg gewinnt (denn dann hat man mit 81 Punkten einen neuen Rekord aufgestellt).

Und dann noch ein Gratis-Tipp an alle SPD-Ortsvereine, -Stadtverbände und -Unterbezirke in NRW: Macht ähnliche Aktionen, hängt die Currywurst-Plakate vor Pommesbuden auf (da dürfte die Anzahl der militanten Veganer und Currywurst-Hasser eher gering sein). Hier in Bochum würde ich beispielsweise das Bratwursthaus im Bermuda3eck empfehlen. 😉


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.