Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


J. Matheuszik — 4. April 2012, 20:30 Uhr

Norbert Röttgen mit 96,36 % zum Spitzenkandidaten der CDU für die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen gewählt! #nrw12


Auf der Landesvertreterversammlung der nordrhein-westfälischen CDU in Mülheim an der Ruhr wurde so eben der Bundesumweltminister und nordrhein-westfälische CDU-Vorsitzende Norbert Röttgen zum Spitzenkandidaten seiner Partei für die kommenden Landtagswahlen am 13. Mai 2012 gewählt.

Nachdem bereits die Spitzenkandidaten der anderen (relevanten) Parteien gewählt worden sind, ist die CDU damit quasi eine Art Nachzügler.

Spätestens nachdem der eigene Bezirksverband gegen Norbert Röttgen rebellierte, was er jedoch – zumindestens offiziell – ganz locker sah, war die Frage interessant, mit wieviel Zustimmung Röttgen auf Platz 1 der CDUNRW-Landesliste gewählt wird.

Die Landesliste ist für Norbert Röttgen nicht unwichtig, da er eventuell nur darüber in den Landtag von NRW einziehen könnte (siehe auch diesen Bericht).

Nachfolgend das Ergebnis zu seiner Wahl:


Anzahl Delegierte: 248
Abgegebene Stimmen: 248
Gültige Stimmen: 238

Ja: 238
Nein:9
Enthaltung: 1

Die Enthaltungen zählen beim Wahlergebnis nicht mit und daher hat Röttgen eine Zustimmungsquote von 96,36 % erzielt. Damit hat er deutlich weniger erreicht als beispielsweise Christian Lindner von der FDP (fast 100 %) oder aber Hannelore Kraft von der SPD (99,3 % – siehe hier).

PS: Das Bild von Norbert Röttgen stammt von Laurence Chaperon bzw. dem Wikimedia-Nutzer Cducsu, steht unter CC-BY-Lizenz und wurde dem Archiv Wikimedia Commons entnommen.

Nachtrag: Laut der CDU NRW auf Twitter war das ursprünglich berichtete Ergebnis falsch:

Ich kann das jetzt – mangels Akku – leider nicht überprüfen, aber ich denke mal, die haben wohl recht (und ich habe mich bei der Verkündung der einzelnen Stimmergebnisse verhört und dadurch falsch gerechnet).


2 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.