Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 29. März 2012, 20:17 Uhr

Parteitag der SPD Bochum beschließt Resolution: „Bochum braucht Opel – Opel braucht Bochum“ (aktualisiert)


Resolution der SPD Bochum: Heute finden im Jahrhunderthaus diverse Veranstaltungen statt. Insgesamt vier Gremien der SPD Bochum (und teilweise der SPD Herne) tagen hier heute.

Grund hierfür sind die anstehenden Wahlen zum Landtag von Nordrhein-Westfalen (am 13. Mai 2012). Da nach der Auflösung des Landtages innerhalb von 60 Tagen neu gewählt werden muss, müssen sich die Parteien darauf vorbereiten. Das geschieht hier gerade. Als erstes Gremium tagte der Unterbezirksparteitag der SPD Bochum.

Die Delegierten und die Gäste konnten dabei direkt zu Beginn der Sitzung einer kurzen Rede von Rainer Einenkel, dem Betriebsratchef von Opel in Bochum, zuhören.

Aktualisierung: Nachfolgend einige Beiträge zur Rede von Rainer Einenkel:

Nachfolgend nun der vollständige Text der Resolution, die so eben einstimmig von den Delegierten des SPD-Unterbezirksparteitages beschlossen wurde:

„Bochum braucht Opel – Opel braucht Bochum“

Die SPD Bochum bekennt sich zum Opel-Standort Bochum und setzt sich für den Erhalt der Bochumer Opelwerke in unserer Stadt ein. Unsere uneingeschränkte Solidarität gilt den Beschäftigten bei Opel, ihren Familien, dem Betriebsrat und allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die für den Erhalt des Standortes in Bochum kämpfen.

Von einer Schließung des Bochumer Werkes wären nicht nur die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Opel und unsere Stadt sondern auch tausende Beschäftigte der Zulieferer direkt betroffen. Dies würde einen tiefen Einschnitt für den Industriestandort Bochum, das Ruhrgebiet und ganz Nordrhein-Westfalen darstellen. Wir fordern GM/Opel auf die fortgesetzten Verunsicherungen zu beenden und endlich eine tragfähige Wachstumsstrategie zur Verbesserung der Kapazitätsauslastung vorzulegen, anstatt mit immer neuen öffentlich verbreiteten Kapazitätsabbauankündigungen das Vertrauen der Kundinnen und Kunden in die Marke Opel zu belasten. Statt die Marke Opel zu stärken, trägt GM selbst dazu bei, die Marke Opel zu schwächen.

Opel Bochum ist ein wichtiger industrieller Akteur im Ruhrgebiet, mit einer großen Bedeutung in der automobilen Wertschöpfungskette Nordrhein-Westfalens. Gerade das Werk in Bochum überzeugt durch Innovationskraft, was sich nicht zuletzt in den erfolgreichen Bemühungen im Bereich der Elektromobilität zeigt. Hier können Opel Bochum und der Mutterkonzern GM von Synergien mit der herausragenden Bochumer Hochschullandschaft profitieren.

Gerade die Solidarität unter den verschiedenen Opel-Standorten ist die besondere Stärke der europäischen Opel-Werke. Immer wieder versucht der US-amerikanische Mutterkonzern GM aufgrund wirtschaftlicher Erwägungen die verschiedenen europäischen Werke gegeneinander auszuspielen. Dies darf nicht zugelassen werden.

Bereits 2004 haben die Bochumerinnen und Bochumer für ihr Werk gekämpft und eine Schließung verhindert. Die SPD Bochum stand und steht solidarisch Seite an Seite mit den Kolleginnen und Kollegen.

Opel Bochum, die Beschäftigten und ihre Familien, aber auch unsere Stadt brauchen endlich Ruhe und Verlässlichkeit. General Motors aber verfolgt seit 2004 eine Strategie der tausend Nadelstiche und Verunsicherungen. Damit muss Schluss gemacht werden, damit in Bochum auch über das Jahr 2014 hinaus qualitativ hochwertige Autos mit Zukunftsperspektive gebaut werden können. Dafür setzen wir uns mit Nachdruck ein.


3 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by SPD Bochum wählt Kandidaten für die Landtagswahl 2012: Carina Gödecke, Thomas Eiskirch, Serdar Yüksel » Pottblog @ 29. März 2012, 21:49 Uhr

    […] 1995 (1) « Parteitag der SPD Bochum beschließt Resolution: “Bochum braucht Opel – Opel braucht…   Jens — 29. März 2012, 21:49 […]


  2. (2) Pingback by Der Ruhrpilot | Ruhrbarone @ 30. März 2012, 07:57 Uhr

    […] Bochum III: SPD pro Bochum Resolution…Pottblog […]


  3. (3) Pingback by „Bochum Perspektive 2022“ – Bochumer SPD-Landtagsabgeordnete begrüßen Bekenntnis von General Motors und Opel zum Standort Bochum | SPD Bochum @ 31. Oktober 2012, 08:53 Uhr

    […] des Produktionsstandortes einsetzen, denn „dieses Werk ist es wert, dafür zu kämpfen“ und „Bochum braucht Opel – Opel braucht Bochum“. Bildnachweis: Das Bild vom Opel-Werk in Bochum stammt von Dr. Gregor Schmitz und wurde dem Archiv […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.