Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


J. Matheuszik — 5. März 2012, 06:23 Uhr

WordPress-Problem „Fehlende Planung“ durch ein PlugIn gelöst


WordPress: Schedule ProblemEine der schönen Möglichkeiten, die die auch im Pottblog verwendete Software WordPress ermöglicht, ist es, dass Artikel zu einem zu definierenden (späteren) Zeitpunkt erscheinen. Dahingehend kann ich dann auch gleich mal en passant mit dem Mythos aufräumen, dass ich die Links anne Ruhr immer früh morgens gemacht werden – das geschieht immer öfter auch mal am Vorabend, eben dank der Möglichkeit die Veröffentlichung eines Artikels für später zu planen (siehe auch den Screenshot – der sich übrigens auf den Artikel Karneval in Olfen 2012: Nelkendienstagsumzug (Fotos) bezieht).

Doch leider funktioniert seit ungefähr Mitte Februar die Funktion der späteren Veröffentlichung von Beiträgen (oder des „scheduling“ wie es im englischen heißt) nicht mehr so richtig. Immer wieder werden einzelne Beiträge nicht veröffentlicht und stattdessen sieht es in der Artikelübersicht im WordPress-Dashboard1 beispielhaft so aus:

WordPress:
(drauf klicken – dann sieht man die Grafik auch in größer)

Da steht, dass der Artikel bereits vor 10 Minuten hätte veröffentlicht werden sollen und in fetter roter Schrift Fehlende Planung. Welche Planung da fehlt ist mir jedoch leider schleierhaft, denn bisher funktionierte es eigentlich immer ohne Probleme. Eine Änderung der WordPress-Installation (durch ein Update oder so), geänderte Servereinstellungen usw. sind nicht zu verzeichnen gewesen.

Ich hatte daraufhin im WordPress-Support Forum eine entsprechende Anfrage gestellt, jedoch half das leider nicht weiter. Eine Suche im Netz nach möglichen Vorgehensweisen war im Vorfeld leider auch erfolglos geblieben, aber im Planungs-Chat unseres Podcasts We Want Media machte mich Johannes von Progolog auf den Blogbeitrag WordPress: wenn geplante Artikel nicht erscheinen von Perun aufmerksam2. Perun hatte das selbe Problem wie ich und durch die Installation des PlugIns WP Missed Schedule Fix Failed Posts gelöst.

Dieses Plugin habe ich jetzt auch installiert – das ist zwar nicht ganz die Lösung, die mir vorschwebte – aber besser es läuft jetzt irgendwie, als gar nicht richtig. Wobei es mich trotzdem interessieren würde, woran es liegt, dass WordPress neuerdings diese Probleme bei in der Zukunft geplanten Artikeln hat.

  1. so nennt sich die Administrationsoberfläche von WordPress []
  2. merkwürdigerweise hatte ich den vorher nicht gefunden []

6 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by Der Ruhrpilot | Ruhrbarone @ 5. März 2012, 06:54 Uhr

    […] “Fehlende Planung” durch ein PlugIn gelöst…Pottblog sr_adspace_id = 1000007954907; sr_adspace_width = 300; sr_adspace_height = 250; […]


  2. (2) Kommentar by kaffeeringe.de @ 23. Januar 2013, 20:51 Uhr

    Hey. Du bist der erste Treffer bei „WordPress fehlende Planung“. 😀

    Ich habe herausgefunden, dass es sehr wahrscheinlich damit zusammen hängt, dass in der Administration „Allgemein“ die Zeitzone falsch eingestellt ist. Schau mal nach.


  3. (3) Kommentar by Jens @ 1. Februar 2013, 06:52 Uhr

    @kaffeeringe.de (2):
    Danke für den Hinweis! Sah/Sieht aber richtig aus bei mir.


  4. (4) Kommentar by Thomas @ 19. August 2013, 16:13 Uhr

    Könnte es am Cron liegen? Der ist nämlich dafür verantwortlich und wenn er aus irgendeinem Grund nicht läuft, wird der Artikel auch nicht veröffentlicht.


  5. (5) Kommentar by Jens Matheuszik @ 21. August 2013, 22:18 Uhr

    @Thomas:
    Ja, da liegt die Vermutung nahe. Aber meines Wissens lief das immer noch weiter. Durch das „neue“ Plugin funktionierte es aber wieder wie vorher.


  6. (6) Kommentar by Jürgen @ 8. September 2013, 23:50 Uhr

    Ich bin ratlos.

    Seit Version 3.6 von WP, erschient die Meldung „fehlende Planung“ nicht mehr. Seit heute ist da.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.