Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 5. März 2012, 11:23 Uhr

Gefährliche Seilschaften (Borgen): Politische TV-Serie aus Dänemark – Staffel 2 noch in 2012 bei Arte?


Das in Kopenhagen liegende Schloss Christiansborg wird im verlinkten Wikipedia-Artikel wie folgt beschrieben:

Schloss Christiansborg beherbergt die drei Staatsgewalten des Königreichs Dänemark. Es ist weltweit der einzige Repräsentationsbau, der Exekutive, Legislative und Judikative unter einem Dach vereint. Außer den Räumen des Parlaments Folketing befinden sich das Oberste Gericht, ein Dienstsitz des Ministerpräsidenten sowie Königliche Empfangsräume im Schloss.

In Dänemark hat das Schloss den Spitznamen Borgen – und so heißt im Original auch die TV-Serie, die in Deutschland noch derzeit unter dem Namen Gefährliche Seilschaften vom deutsch-französischen Sender arte ausgestrahlt wird.

Gefährliche Seilschaften

Leider habe ich von dieser Serie quasi erst im Nachhinein erfahren (sonst hätte ich einen Beitrag als TV-Tipp vorher veröffentlicht), aber das was ich bisher davon alles gesehen habe, hat mich begeistert. Hauptperson ist Birgitte Nyborg, die Parteivorsitzende der dänischen Moderaten, die eher zufällig von der Königin die Aufgabe erhält eine Regierung zu bilden. Nyborg muss dabei versuchen eine Koalition im Folketing ((dem dänischen Parlament)) zu bilden, so dass sie die erste weibliche Premierministerin Dänemarks werden kann.

Im weiteren Verlauf der Serie wird geschildert wie sich die Regierungschefin politisch in ihrer fragilen Koalition und ohne Mehrheit im Parlament durchsetzen muss – und nebenbei noch ihr Familienleben meistert, denn zu Hause warten ihr Mann und ihre beiden kleinen Kinder viel zu oft auf die Ehefrau und Mutter.

Gefährliche Seilschaften bei arte:

Am kommenden 8. März 2012 laufen die letzten beiden Folgen (9 und 10) der ersten Staffel um 20:15 bzw. 21:15 Uhr auf arte. Wer die direkte Ausstrahlung verpasst hat, für den gibt es die Mediathek von arte namens arte +7, wo die einzelnen Folgen rund sieben Tage nach dem ursprünglichen Ausstrahlungstermin verfügbar sind.

Meine Meinung zu Borgen bzw. Gefährliche Seilschaften:

Da ich mich für Politik interessiere, ist Borgen ((da selbst arte empfiehlt im Internet unter dem Stichwort #Borgen zu diskutieren, bleibe ich jetzt bei diesem Namen)) eine für mich potentiell schon mal interessante Serie. Im Vergleich zu anderen Serien wie beispielsweise The West Wing – Im Zentrum der Macht ist Borgen auch „uns“ Deutschen politischer näher, denn das Präsidialsystem der USA ist nicht mit einem parlamentarischen System zu vergleichen und im letzteren gibt es auch den hiesigen Zuschauern eher bekannte Parteigruppierungen, mit denen man sich also eher identifizieren kann (oder auch nicht!).

Ich hoffe sehr, dass die erste Staffel von Borgen demnächst noch einmal ausgestrahlt wird – ansonsten kann man natürlich auch das 3’er DVD-Set der kompletten ersten Staffel von „Gefährliche Seilschaften“ erwerben.

Interessante Parallelen zu Deutschland

Faszinierend finde ich, wie viele Parallelen es zur deutschen Politik gibt. Eine Politikerin, die der Macht zum greifen nahe ist, aber keine politische Mehrheit im Parlament hat – das ist für Bewohnerinnen und Bewohner Nordrhein-Westfalen nichts ungewöhnliches, denn die Minderheitsregierung von Hannelore Kraft (SPD) erinnert doch ein wenig daran. Ob die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin die schwierige Debatte um den kommenden Haushalt 2012 ähnlich lösen kann, wie Birgitte Nyborg? ;)

Doch auch auf Bundesebene gibt es Analogien – wenn beispielsweise die Ministerin für die Gleichstellung (real: Frauen) sich darüber aufregt, dass ihre Kabinettskollegin, die Ministerin für Wirtschaft (real: Arbeit) versucht mit dem Thema Frauenquote im anderen Ressort thematisch zu wildern. Frauenministerin Kristina Schröder dürfte sich da dann doch gleich an ihre Auseinandersetzungen mit Arbeitsministerin Ursula von der Leyen erinnert fühlen…

Auch andere Aspekte (wie beispielsweise die Frage, inwiefern Idealismus und Realpolitik vereinbar sind), die man hierzulande immer wieder politisch erlebt, werden in Borgen gut thematisiert.

Unglückliche deutsche Synchronisation

Auch wenn mir Borgen an sich gefällt – es gibt doch Punkte, die mir negativ auffallen: Dazu gehört die deutsche Synchronisation. So wird in Bezug auf Birgitte Nyborg immer wieder von der Premierministerin gesprochen. Das ist zwar auch eine mögliche Übersetzung für „Statsminister“ (der dänische Titel), aber irgendwie finde ich den Terminus Ministerpräsidentin besser. So wird hierzulande auch die derzeitige amtierende sozialdemokratische Politikerin Helle Thorning-Schmidt, die nach der fiktiven Nyborg die wirklich erste weibliche Regierungschefin Dänemarks geworden ist ((und ähnlich um die Koalition und das Amt kämpfen musste)), genannt. Etwas, was auch arte selber weiß – denn auf der Infoseite Dänemark in 2 Minuten taucht auch der Titel Ministerpräsidentin auf.

Auch an anderen Stellen fällt die eher merkwürdige Synchronisation auf – so wird beispielsweise die „Miljøpartiet“ wortgetreu in Milieupartei übersetzt. Hätte man sie die Grünen genannt, dann wäre glaube ich schneller klar geworden, welche politische Richtung sich hinter der Partei des Energie- und Umweltministers verbirgt.

Wann wird Staffel 2 von Borgen auf arte für Deutschland ausgestrahlt?

Inzwischen gibt es neben der am 8. März (auf arte) endenden 1. Staffel noch eine 2. Staffel (die ebenfalls aus 10 Folgen) besteht und eine dritte Staffel wurde für den Frühling 2013 angekündigt. Während NBC in den USA überlegt die Serie für die USA zu adaptieren (siehe diesen Bericht) wird hierzulande Borgen von arte ausgestrahlt. Zu einem Ausstrahlungstermin der 2. Staffel wurde über den Twitter-Account @arteDE wie folgt geantwortet:

Das klingt doch gut – ich freue mich schon!

Andere Meinungen zu Borgen:

Sowohl die Süddeutsche Zeitung als auch Spiegel Online berichteten bereits über Borgen.

PS: Das Bild von Schloss Christiansborg stammt von eimoberg, steht unter CC-BY-Lizenz und wurde dem Wikimedia Commons-Archiv bzw. Flickr entnommen.


7 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.