Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 1. Februar 2012, 14:23 Uhr

Möbel Zurbrüggen eröffnete in Herne


Möbel zurbrüggen (Herne)Vergangene Woche eröffnete das Möbelhaus Zurbrüggen eine neue Filiale in Herne. Wenn man nicht gerade – mit einer logikfreien Werbung (wie von den Ruhrbaronen dokumentiert) – vorab eingeladen wurde, fand die Eröffnung am Donnerstag statt.

Seitdem ist dort Rambazamba zu verzeichnen – waren beispielsweise am späten Donnerstag Abend (als das nebenstehende Foto entstand) doch noch einzelne Parkplätze hinter dem Gebäude zu entdecken, sah das am Freitag vormittags deutlich schlechter aus. Die Polizei musste den Verkehr hin/von der Autobahn A43 aus steuern, für den Verkehr auf dem Gelände zeichnete sich ein Ordnerdienst von Zurbrüggen verantwortlich. Wer weiter entfernt (auf der anderen Seite der Autobahn) parkte, konnte mit einem Shuttle-Service zum Laden gebracht werden.

Am Samstag soll es dann noch voller gewesen sein, und so wundern die Schlagzeilen bei DerWesten (Artikel und Fotostrecke) nicht, die insgesamt von einer sehr gut besuchten Eröffnung berichteten.

Grund hierfür dürfte nicht nur der Faktor „neu“ gewesen sein, sondern auch einige der Schnäppchen im aktuellen Eröffnungsprospekt. So wurden beispielsweise Kaffeepötte im Ruhrpott- eh Ruhrgebietsstil für nur 0,75 Euro verkauft und waren so begehrt, dass zu mindestens am Donnerstag Abend schon lange keine Exemplare mehr vorrätig waren und am Freitag Vormittag um 11:00 Uhr die Nachlieferung auch schon vergriffen war. Alleine ich hätte für Freunde, Bekannte und Kollegen eine niedrige zweistellige Zahl mitbringen sollen…

Möbel zurbrüggen (Herne)Doch bei den Anwohnern vor Ort ist man nicht so sehr begeistert, wie man beispielsweise bei halloherne.de nachlesen kann. Zwar ist die Belastung durch die Bauphase weggefallen, doch jetzt bringt der Eröffnungsbetrieb entsprechende Verhältnisse mit sich. Zum Teil sollen auch beispielsweise Einkaufswagen in der benachbarten Siedlung in Büschen gesehen worden sein (die jedoch schnell weggeräumt wurden) und (siehe den obigen Link) es wurde von Problemen für die Anwohner bei der Sperrung des Regenkamps berichtet.

Man muss sicherlich die Situation dort weiter beobachten und schauen, inwiefern sich das ganze darstellt, sobald der Eröffnungsboom vorbei ist. Vielleicht erweisen sich unter „Normalbetrieb“ bestimmte Nadelöhre (beispielsweise der Weg vom Möbelhaus hin zur A43, wenn man nicht unter der Brücke her fährt und dann umständlich wenden muss) als nicht so schlimm, ansonsten müsste da entgegen gesteuert werden durch entsprechende intelligente Verkehrssteuerungen.


2 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by Links anne Ruhr (02.02.2012) » Pottblog @ 2. Februar 2012, 06:08 Uhr

    […] 1995 (1) « Möbel Zurbrüggen eröffnete in Herne   Pottblogger — 2. Februar 2012, 06:08 […]


  2. (2) Pingback by Der Ruhrpilot | Ruhrbarone @ 2. Februar 2012, 07:55 Uhr

    […] Herne: Verkehrschaos nach Eröffnung…Pottblog […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.