Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 28. Januar 2012, 11:11 Uhr

TV- und Internet-Tipp: ZDF-Krimi Wilsberg aus Münster und die Bielefeldverschwörung im Internet


Leonard LansinkHeute Abend sendet um 20:15 Uhr das ZDF eine neue Folge der in Münster spielenden Fernsehserie Wilsberg (mit Leonard Lansink (siehe Bild) in der Hauptrolle).

In Aus Mangel an Beweisen geht es ins Münsterland nach Horsthausen1, wo Wilsberg der Familie seines Kumpels Ekki Talkötter helfen muss.

Doch das ist nicht alles – denn mit dieser Folge will man die Grenzen des Fernsehens ein wenig überwinden und auf das Internet ausweiten. So taucht in dieser Folge auch Nils Erdel auf, der der so genannten Bielefeldverschwörung auf der Spur ist (siehe auch zdf.de).

Während das – eher in Internet-Kreisen bekannte – Thema der Bielefeldverschwörung den ersten Berichten zufolge in der heutigen Wilsberg-Ausstrahlung nur am Rande vorkommt2, wird es am 18. Februar 2012 in der Folge Die Bielefeldverschwörung natürlich erst recht um dieses Thema gehen.

Zusätzlich gibt es unter 101bielefeld.de auch ein eigenes Blog, in dem die Figur des Nils Erdel sich seinen Verschwörungstheorien rund um die OWL-Metropole widmet…

Jedoch wird das keine wirklich „interaktive“ Verknüpfung von Fernsehen und Internet, denn das was da im Netz passiert wird nur zusätzliche Ausblicke auf die TV-Folge im Februar geben und keinen Einfluss auf die Handlung haben (siehe auch den DWDL-Bericht Wilsberg und das Netz: Gibt es eigentlich Bielefeld?).

PS: Das verwendete Bild habe ich dem oben verlinkten Wikipedia-Beitrag bzw. dem Wikimedia Commons-Archiv entnommen und stammt von dem Benutzer Bildsymbol123 und ist gemeinfrei.

  1. ein fiktiver Name – warum eigentlich? – und dieses Horsthausen hat sicherlich nichts mit Herne-Horsthausen im Ruhrgebiet zu tun []
  2. übrigens: in jeder Wilsberg-Folge wird mindestens einmal Bielefeld erwähnt []

Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.