Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 21. November 2011, 17:06 Uhr

VfL Bochum präsentiert Trikot für das Achtelfinale im DFB-Pokal gegen den FC Bayern München


VfL Bochum: Trikot für den DFB-Pokal gegen FC Bayern München (Achtelfinale) 2011Der VfL Bochum gab heute über seine Internet-Seite bekannt, dass es zum Spiel des VfL Bochum im Achtelfinale des DFB-Pokals gegen den FC Bayern München ein eigenes Pokaltrikot geben wird.

Seit einiger Zeit ist es den Vereinen in der Bundesliga gestattet besondere Trikots für bestimmte Anlässe zu verwenden (so wird beispielsweise Borussia Dortmund am kommenden Samstag im Revier-Derby gegen den FC Schalke 04 im Derbytrikot auflaufen – siehe dazu auch die Bildergalerie).

Solche Sondertrikots sind teilweise recht umstritten – nach dem Motto „Jetzt noch das x-te Trikot in einer Saison, das ist nur Geldmacherei!“ – aber ich persönlich halte es da etwas anders, denn es wird ja niemand gezwungen ein solches Trikot zu erwerben. Wer aber ein solches Trikot vom Schnitt, den Farben oder der Gestaltung her unbedingt haben will, freut sich, dass er diese zusätzliche Gelegenheit hat.

Jetzt aber das Trikot des VfL Bochum für das Achtelfinale gegen den FC Bayern München in groß:

VfL Bochum: Trikot für den DFB-Pokal gegen FC Bayern München (Achtelfinale) 2011

Wie man an dem Bild (welches vom Online-Fanshop des VfL Bochum stammt) erkennen kann, setzt man bei dem neuen Trikot vor allem auf die Farbe Blau. Genauer gesagt Hellblau. Man könnte auch Babyblau sagen, was jetzt dann doch ein wenig an das rosa Trikot vom VfL Bochum aus dem Jahr 2009 erinnert1

Als Besonderheit gibt es neben dem Signet des DFB-Pokals auch einen Schriftzug oberhalb der Brust auf dem nichts anderes steht als folgende Zeilen:

DFB-Pokal Achtelfinale
VfL Bochum 1848
FC Bayern München
20. Dezember 2011

Da kann man sich dann auch in ein paar Jahren immer noch schön dran erinnern, wann denn das Wunder von Bochum stattgefunden hat und welchen damals als Rekordmeister bezeichneten Verein der VfL Bochum ‚rausgeschmissen hat.

Fanmeinung dazu:

Als Fan von Borussia Dortmund bin ich natürlich befangen und kann das ganze nicht so gut bewerten, wie echte Fans vom VfL Bochum. Darum habe ich mal zwei dazu befragt:

Karina Behr

50€ sind gut angelegt in eine himmelblaue Hoffnung auf Trikotbasis. Das Badge mit der Bezeichnung der Partie über dem VfL-Wappen, sitzt genau das wo das Spiel alle mitreißen wird: Am Herzen.

Schön poetisch, was Karina aka @TinkaLovesMusic da geschrieben hat. :)

Anonymer Fan

Wir sind Blau-Weiss und nicht so ein komischer Farbton. :(
An und für sich ist das ja eine gute idee. Aber wenn dann Blau-Weiss und historisch anmutend.

Auch irgendwie nachvollziehbar. Babyblau als Farbton sieht jetzt nicht unbedingt für alle toll aus. Aber wer weiß – nach dem Wunder von Bochum wird dieses Trikot wahrscheinlich der Renner werden. Beim Nachbarn FC Schalke 04 hat das ja mit dem Pokaltrikot in rosa brombeere ultra-beauty2 auch geklappt… :)

Wo und Wie gibt es das Trikot?

Dazu heißt es auf der oben verlinkten Seite des Online-Fanshops:

Als besonderen Service ist dieses Trikot, welches in einer limitierten Auflage erscheint, von heute bis zum 02.12.2011 exklusiv für unsere Dauerkarteninhaber und Vereinsmitglieder vorbestellbar. Einfach hier im Online-Shop buchen und sich damit garantiert ein Pokaltrikot sichern. Bitte dazu unbedingt die Mitglieder- oder Dauerkartennummer in den dementsprechenden Feldern vermerken. Für diese Personengruppe gilt dann auch der Sonderpreis von 49,95 EUR. Bitte beachten Sie, dass es keine zusätzliche Rabattierung auf diesen Artikel gibt.

Die Auslieferung der Pokaltrikots erfolgt dann voraussichtlich in der Zeit vom 05.-08.12.2011.

Wer nicht Mitglied oder Dauerkartenkunde ist, kann die restlichen Trikots ab dem 10.12.2011 online oder direkt im Fanshop kaufen. Der Preis für das Trikot beträgt dann 59,95 EUR.

Dass die eingeschworensten Fans das ganze günstiger und auch eher bekommen können, ist meiner Meinung nach eine gute Sache. Wobei ich persönlich nicht glaube, dass es trotz der Limitierung3 ein Problem sein wird, dass auch erst ab dem 10. Dezember 2011 zu bestellen/kaufen – denn es ist ja nicht die Rede davon, dass die Auflage beispielsweise auf 1848 Stück reduziert ist.

  1. im Stil von Babymädchen = rosa, Babyjungen = hellblau []
  2. so die offizielle Bezeichnung für das rosa/lila-schillernde Trikot, mit dem der FC Schalke 04 in diesem Jahr Pokalsieger gegen den MSV Duisburg wurde []
  3. sind nicht qua Definition alle Sachen irgendwie limitiert? []

5 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Daniel @ 21. November 2011, 17:53 Uhr

    Wat nen hässliches Trikot!


  2. (2) Kommentar by Jens @ 21. November 2011, 19:20 Uhr

    @Daniel (1):
    😉 Naja, Du magst andere Farben ja auch viel lieber, nicht wahr?


  3. (3) Kommentar by Johannes @ 21. November 2011, 19:41 Uhr

    Ich hoffe mal, dass da als Datum „20. Dezember 2011“ drauf steht, nicht „2012“ :-) Sonst wären sie ihrer Zeit durchaus etwas voraus…


  4. (4) Kommentar by Daniel @ 21. November 2011, 19:42 Uhr

    Das stimmt. Aber ich mag Trikots. Das ist so wie das „Rote“ Trikot von den anderen Blauen. Einfach hässlich. Und der BvB hatte da in den letzten Jahre auch sehr unansähnliche Trikots. Man hätte sich hier erst recht mehr auf traditionelle Farben besinnen sollen.


  5. (5) Kommentar by Jens @ 29. November 2011, 08:07 Uhr

    @Johannes (3):
    Danke für den Hinweis, ich hab es korrigiert!

    @Daniel (4):
    Hihi, also dieser Vergleich ist ja böse. :)


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.