Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 26. Oktober 2011, 02:10 Uhr

Heute: WAZ und WR Dortmund mit dem offiziellen Sammelalbum zu Borussia Dortmund (BVB) von Panini


Westfälische Rundschau (WR) vom 26.10.2011 mit Sammelalbum Borussia Dortmund (BVB) von Panini

Einige Ausgaben der Tageszeitungen von Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) und Westfälische Rundschau (WR) haben in der heutigen Mittwochs-Ausgabe ein besonderes Extra für alle Fans des Fußballbundesligisten Borussia Dortmund (BVB) als Beilage: ein Sammelalbum von Panini für die „offizielle Stickerkollektion 2011/2012“ von Borussia Dortmund.

Definitiv werden wohl die Stadtausgaben von Dortmund – sowohl von der WAZ als auch von der WR (siehe auch die Abbildung; dieses Exemplar habe ich gestern nacht nach dem souveränen Dienstags-Spaziergang des BVB im DFB-Pokal gegen Dynamo Dresden gekauft) – dieses Sammelheft mit sich führen, ansonsten wohl ggf. auch die angrenzenden Gebiete/Lokalausgaben wie beispielsweise Castrop-Rauxel (und wohl auch Lünen).

Das ganze geschieht im Rahmen einer Serie von „Vereinseditionen“ der bekannten Fußballsammelalben, die man früher primär von Turnieren wie der Europa- oder der Weltmeisterschaft kannte. Unlängst hat Panini mit der BVB- und der Schalke-Edition jetzt auch zwei Ruhrgebietsvereine im eigenen Angebot.

Die Zeitungen der WAZ-Mediengruppe kooperieren dabei mit Panini, so dass man zum Veröffentlichungszeitpunkt – so man die jeweilige Zeitung am richtigen Ort liest/abonniert hat/kauft – das Sammelalbum inklusive sechs Stickern gratis in der Zeitung findet (siehe die Berichte I und II zum S04-Album).

Neben einigen allgemeinen Seiten (Team, Vereine und Rekorde, Stadion) ist das Album ansonsten nach den jeweiligen „Abteilungen“ der Profimannschaft (Tor, Abwehr, Mittelfeld, Angriff) sortiert und für fast jeden Spieler gibt es eine eigene Infoseite mit Platz für ein paar der Sticker – denn natürlich reichen die sechs mitgelieferten Sticker nicht aus, so dass man – wenn man das Album vollständig haben will – sich natürlic noch weitere Sticker käuflich erwerben muss.

Die Idee finde ich gar nicht mal schlecht, wer schon zur EM oder WM immer Sammelbildchen in ein Stickeralbum klebt, der kann das auch durch die Saison mit dem BVB machen.
Schade jedoch, dass nicht jeder Spieler eine ganze Seite für sich hat und es ist auch schade, dass nur die Spieler der Profis dabei sind und nicht beispielsweise noch die Amateure von Borussia Dortmund II.

PS: Als alter Olfener freut es mich natürlich, dass auch Olfen mal auf der Titelseite der WR drauf ist – mit dieser Meldung: 1000 Römer waren in Olfen stationiert


4 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by Der Ruhrpilot | Ruhrbarone @ 26. Oktober 2011, 07:59 Uhr

    […] Dortmund III: WAZ und WR mit BvB-Sammelalbum…Pottblog […]


  2. (2) Pingback by Römerlager in Olfen – und die Medien dazu (Ruhr Nachrichten über WAZ, WDR und WR bis hin zu SPIEGEL Online) - Jens Matheuszik @ 26. Oktober 2011, 13:07 Uhr

    […] die keinen Ortsteil von Olfen hat bzw. hatte, da groß mit aufmacht (siehe Bild oben – ich hatte mir die WR gestern nach dem DFB-Pokalspiel von Borussia Dortmund gegen Dynamo Dresden geka…), hat die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) nur einen kleinen Hinweis auf der Titelseite (oben […]


  3. (3) Kommentar by bah @ 27. Oktober 2011, 01:30 Uhr

    Herzlichen Glückwunsch es ist gelungen eine Ausgeburt des Kapitalismus die in meinen Augen überflüssig und verschwenderisch „geworden ist“, zu beschreiben.


  4. (4) Kommentar by Jens @ 30. Oktober 2011, 21:11 Uhr

    @bah (2):
    Naja, man muss es ja nicht kaufen bzw. als kostenlose Dreingabe mitnehmen. Ich persönlich würde sagen, dass man das nicht unbedingt als „Ausgeburt“ bezeichnen müsste.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.