Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 18. Oktober 2011, 11:23 Uhr

Trainer Baade liest im Djäzz (Duisburg) sein neuestes Programm: Drama Queens in kurzen Hosen


Nächste Woche Donnerstag (27. Oktober 2011) wird Trainer Baade, bekannt von seinem Fußball-Blog Der Baade ist rund, im Duisburger Djäzz sein neues Programm präsentieren.

Dieses trägt den Titel Drama Queens in kurzen Hosen und handelt natürlich vom Fußball, der schönsten Nebensache der Welt.

Die Lesung wird beim Djäzz (siehe Link) wie folgt offiziell vorgestellt:

Trainer Baades neues Lese-Programm „Drama Queens in kurzen Hosen“ ist rund, damit seine Texte die Richtung ändern können. So wie der Fußball, auf dem Platz und abseits davon, immer wieder mal neue Wendungen nimmt.

Mit dem Blick für die kleinen Widersprüche und die großen, echten Emotionen der Spieler und der Fans betrachtet er den Sport, von dem noch jeder glaubt, ihn erklären zu können. Doch kaum jemandem gelingt dies so gewitzt und kurzweilig wie Trainer Baade. Findet auch das Fachmagazin „11Freunde“, das sein Blog jüngst zum „Besten Fanmedium“ in Deutschland kürte und auch die FAS, die nicht zufällig von ihm „viel über Fußball gelernt“ hat.

Zwei Halbzeiten lang Geschichten über die großen und kleinen Dramen des Fußballs, immer gewürzt durch den scharfen Blick und die ebenso spitze Feder von Trainer Baade.

Auch beim Trainer selbst im Blog wird darüber informiert, so erfährt man im Beitrag Trainer Baade liest sein neues Programm „Drama Queens in kurzen Hosen“ beispielsweise, dass man keineswegs als Drama Queens in kurzen Hosen erscheinen soll und dass das Djäzz sehr nahe des Duisburger Hauptbahnhofes liegt und dementsprechend gut erreichbar ist.

Insofern ist das meiner Meinung nach ein vielversprechender Veranstaltungstipp, auch wenn zugegebenermaßen die etwas späte Anstoßzeit (21:00 Uhr) ggf. dem einen oder der anderen etwas zu spät sein könnte. Aber da muss man durch – die Champions League wird auch nicht um 18:30 Uhr vor dem Sandmännchen ausgestrahlt!


3 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Timo J. @ 18. Oktober 2011, 19:30 Uhr

    Weiß jemand wie teuer das wird? Auf der Seite vom Djäzz hab ich nichts gefunden.

    Gruß Timo


  2. (2) Kommentar by tina @ 19. Oktober 2011, 21:34 Uhr

    Das ist kostenlos, der Eintritt ist frei @Timo.

    Kommst Du auch, Jens?


  3. (3) Kommentar by Jens @ 24. Oktober 2011, 19:20 Uhr

    @Timo J. (1):
    Mist, den Hinweis habe ich vergessen – aber wie Tina schon schrieb: Kostenlos. :)

    @Tina (2):
    Denke ja.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.