Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 16. September 2011, 10:16 Uhr

1. Besuch in der Thier-Galerie in Dortmund: Viel los, Pannen bei der Zahlung und schlechte Beschilderung


BVB Fanshop (Thier-Galerie Dortmund)Gestern eröffnete die Thier-Galerie in der Dortmunder Innenstadt und ich war mehr oder weniger kurz da.

Nicht um mir die Thier-Galerie an sich anzuschauen (dafür wäre der Eröffnungstag ungefähr so geeignet wie ein 24. Dezember morgens), sondern um ein Angebot wahrzunehmen:

Denn beim neuen BVB Fanshop in der Thier-Galerie (siehe Abbildung) gibt es1 ab einem Einkaufswert von 25,- Euro einen Meisterschal von Borussia Dortmund kostenlos dazu (siehe auch den gestrigen Beitrag im Pottblog dazu).

Da ich sowieso für mein Patenkind ein BVB-Trikot kaufen sollte, bot sich das jetzt irgendwie an – vor allem, weil ich eh in Dortmund zu tun hatte.

Doch so einfach wie ich mir das vorgestellt hatte, war das dann doch nicht…

Adresse der Thier-Galerie in Dortmund

Erstmal muss man zur Thier-Galerie überhaupt hinkommen. Zu Fuß vom Bahnhof oder einem anderen mir bekannten Punkt in der Innenstadt aus wäre das kein Thema gewesen. Doch ich wollte mit dem Auto dorthin. Natürlich hat das Navigationsgerät im Auto2 die Thier-Galerie noch nicht gespeichert – das wird wohl bei allen Herstellern noch eine gewisse Zeit dauern, bis das Kartenmaterial entsprechend angepasst ist.
Da ich die Adresse der Thier-Galerie (Westenhellweg 102-106, 44137 Dortmund) nicht parat hatte, half ich mir aus, in dem ich die Potgasse eingab, von der ich durch einen vergangenen Besuch bei den Ruhr Nachrichten weiß, dass sie direkt dort angrenzt.

Schlechte Beschilderung in Dortmund

Ungefähr wusste ich ja, wo die Thier-Galerie in Dortmundvist, also machte ich, als ich von der B1 kommend mich dem Wall näherte die Navigation aus. Einerseits weil ich befürchtete, dass die Karten etwaige Straßenänderungen am Zielort noch nicht berücksichtigt haben und andererseits weil ich diverse Hinweisschilder der Thier-Galerie mit einem Geradeaus-Pfeil gesehen habe.
Leider sah ich kein Schild mehr, als ich mich für den Wall links oder rechts entscheiden musste, doch die spontane Entscheidung für Links war richtig.

An der Thier-Galerie angekommen (danach hatte ich auch wieder Schilder gesehen) wurde ich erstmal – wie auf dem Flughafen – von einem Ordner mit Leuchtstab eingewiesen bzw. -gewunken.
Das Parkhaus selber wird für Fahrschulen sicherlich interessant sein – so gut kann man selten sowohl das Anfahren am Berg als auch Serpentinen üben.

Im BVB Fanshop

Schon von weitem konnte man man ahnen, dass es im Untergeschoss der Thier-Galerie den neuen BVB Fanshop gibt, denn viele Leute hatten schwarz-gelbe Fähnchen3.

Zahlungsprobleme bei Borussia Dortmund

Nach etwas Hilfe fand ich das passende Trikot und an der Kasse wurde auch gleich der Schal dazu gepackt.

An der Kasse kam es dann zu Zahlungsproblemen – denn alle elektronischen Terminals funktionierten nicht (mehr). Leider hatte ich auch nicht genug Bargeld bei, so dass ich mich auf die Suche nach einem Geldautomaten machte…

Auf der Suche nach einem Geldautomaten

Volksbank-Geldautomat (Thier-Galerie, 1. OG)Dank der Vorberichterstattung wusste ich, das es drei Geldautomaten in der Thier-Galerie gibt: 2 x Sparkasse, 1 x Volksbank.

Als Kunde der GLS Bank benötigte ich den Volksbank- bzw. VR-Automaten. Zwar zeigen die Hinweisschilder in der Thier-Galerie die Standorte der Automaten durch das – meines Wissens – veraltete EC-Logo an, aber leider ohne Angabe des Betreibers.

Natürlich war es der dritte (und am weitesten) entfernte Geldautomat, den ich dann nach zwei (Sparkassen-) Fehlversuchen im 1. Obergeschoss zwischen alltours und ePlus/Base4 – wie man am Foto erkennen kann.

Mit dem abgehobenen Geld konnte ich dann endlich das Trikot bezahlen…

Erstes kleine Fazit

Natürlich ist es nicht sinnvoll direkt am Eröffnungstag nur „mal eben“5 was zu kaufen.
Was ich jedoch unverständlich finde ist die Tatsache, dass die Angaben zu den Betreibern der Geldautomaten nicht auf den Hinweisschildern steht. Ich habe zufälligerweise – auf dem Weg vom 2. zum 3. Geldautomaten – den Center-Manager Herrn Crüsemann gesehen und gleich darauf angesprochen. Ich sagte, dass ich die Karte mit den Hinweisen zu den Geldautomaten gut finden würde, aber da die Angabe der Bank vermissen würde.
Er sagte mir, dass er das verstehen würde, aber ein Hinweis durch z.B. ein Logo würde nicht gehen, da dies ja quasi Werbung sei und die anderen x-hundert Geschäfte das dann auch haben wollen würden.

Vorschlag zur Kennzeichnung der Geldautomaten in der Thier-Galerie

Das die Logos der Banken nicht auf der Übersichtskarte auftauchen – okay, das ist einigermaßen verständlich.
Aber dann könnte man doch die Geldautomaten in dem alphabetischen Plan (z.B. in der Kategorie Dienstleistungen) aufführen. Ich meine andere Einkaufszentren handhaben das ähnlich. Meines Wissens sogar das EKZ Limbecker Platz in Essen, das von der selben Firma (ECE) wie die Thier-Galerie betrieben wird.

  1. noch bis Samstag []
  2. „das Navi“ klingt irgendwie entspannter… []
  3. was an die Werbung „Wir machen das mit den Fähnchen!“ erinnerte []
  4. warum firmieren die Läden eigentlich noch unter ePlus, wenn doch eigentlich nur noch Base-Tarife vermarktet werden? []
  5. fast so sinnvoll wie kurz vor der Abfahrt noch mal eben ein iPad via iTunes synchronisieren []

3 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by Der Ruhrpilot | Ruhrbarone @ 16. September 2011, 12:36 Uhr

    […] Dortmund: Citykiller eröffnet…Pottblog […]


  2. (2) Kommentar by Nicolas @ 16. September 2011, 21:28 Uhr

    Problematisch sehe die Öffnungszeiten der neuen Thier-Galerie, die Freitags und Samstag bis 22uhr geöffnet hat, anders als zb. in Hannover.
    Wird spannend ob das den Rest der Innenstadt beflügelt oder Schaden wird.


  3. (3) Kommentar by Jens @ 20. September 2011, 07:24 Uhr

    @Nicolas (2):
    Hörte dass zuletzt nach 20:00 Uhr viele Leute aus der Innenstadt, wo ja jetzt oft(? immer?) Geschäftsschluss ist, in die Galerie gehen und die quasi wieder befüllen. Sprich: Die waren vorher in der normalen Innenstadt unterwegs.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.