Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 11. September 2011, 19:45 Uhr

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP), die Bundesjustizministerin, in Bochum: „Der Staat als Datenkrake“


Am Montag, den 12. September 2011, wird die Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP)1 zu Gast bei der FDP in Bochum sein.

Der örtliche Kreisverband hat die Justizministerin eingeladen, um über die aktuelle Bürgerrechtspolitik der Bundesregierung zu referieren. Unter der Überschrift Der Staat als Datenkrake? wird Leutheusser-Schnarrenberger berichten, wie die FDP ihre Positionen zu den Bürgerrechten im aktiven Regierungshandeln umsetzt. Angesichts aktueller Themen wie die Vorratsdatenspeicherung, die Sicherheitsgesetze nach dem 11. September 2001 usw.usf. dürfte eine aktuelle Brisanz vorliegen.

Das ganze findet im Hotel „Park Inn by Radisson Bochum“ (Massenbergstraße 19-21, 44787 Bochum – direkt am Hauptbahnhof) ab 19:30 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr) statt und interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen.

Live-Berichterstattung via Twitter?

Eventuell (das hängt von meiner Technik, einem funktionierenden Netz dort, meiner Pünktlichkeit usw. ab) wird es auch eine Art Live-Berichterstattung von mir via Twitter geben. Und zwar über den Twitter-Account @PottblogLive, den ich zwischenzeitlich extra2 für die Live-Berichterstattung von solchen Veranstaltungen angelegt habe.

PS: Das verwendete Pressebild von Sabine Leutheusser-Schnarrenberger stammt von ihrer Website leutheusser-schnarrenberger.de.

  1. siehe auch den Wikipedia-Eintrag „Sabine Leutheusser-Schnarrenberger“ []
  2. damit die normalen Abonnenten von @pottblog nicht zu sehr genervt werden, von Veranstaltungen, die sie nicht interessieren []

1 Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by Der Ruhrpilot | Ruhrbarone @ 12. September 2011, 07:39 Uhr

    […] Bochum II:  Besuch von Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP)…Pottblog […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.