Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 2. August 2011, 07:47 Uhr

Borussia Dortmund (BVB) und Ruhr Nachrichten (RN) präsentieren Teile des Champions League-Trikots von Kappa / BVB wechselt zu Puma?


Ruhr Nachrichten (RN) vom 02.08.2011: Das Trikot - dritter Teil (Borussia Dortmund - BVB - Champions League)Da Borussia Dortmund (BVB) in der vergangenen Saison Deutscher Meister geworden ist, spielt der BVB nach Jahren der Abstinenz endlich wieder in der Champions League, der europäischen Königsklasse des Vereinsfußballs, mit.

Traditionell gibt es für die Champions League von den jeweiligen Vereinen neue Trikots – schließlich ist das ja wieder eine weitere Möglichkeit, dass die Fans sich mit ihrem Verein identifizieren (vulgo: was kaufen). Ursprünglich sollte das Champions League-Trikot des BVB-Ausrüsters Kappa noch im Juli 2011 vorgestellt werden (nachdem das BVB-Trikot für die Bundesliga-Saison 2011/2012 im Mai vorgestellt wurde).

Vorstellung des Champions League-Trikots von Borussia Dortmund (BVB) am 5. August 2011:

Das hat zeitlich nicht ganz geklappt, aber wenigstens wurde im Juli noch angekündigt, dass am Freitag, den 5. August 2011 das neue Champions League-Trikot des BVB präsentiert wird. Die Ruhr Nachrichten (RN), als Medienpartner des BVB, haben zusammen mit dem Ausrüster Kappa dazu eine kleine Serie gestartet und wollen das ganze in insgesamt fünf Teilen präsentieren. In der heutigen Dienstags-Ausgabe der RN (siehe Abbildung der eZeitung der RN; draufklicken und man kann sich das ganze in groß anschauen) findet man den dritten Teil und die RN wollen das neue Trikot bereits am Donnerstag (also einen Tag vorher) zeigen.

Doch mitten während dieser netten kleinen Serie, die Appetit auf das neue Trikot wecken soll, kam der gestrige Montag und da erschien die neue Ausgabe des Wochenmagazins Focus:

Focus-Bericht:

Im Focus wird in einer kurzen Notiz (die leider nicht online zu finden ist) berichtet, dass Borussia Dortmund zur nächsten Bundesliga-Saison 2012/2013 den Ausrüster wechseln wird. Statt des italienischen Herstellers Kappa (wie in den letzten drei Jahren) soll das fränkische Unternehmen Puma neuer Ausrüster werden. Finanziell soll der BVB davon profitieren, da man statt der bisherigen 3,5 Millionen Euro pro Saison die doppelte Summe erzielen soll. Der Kicker berichtet davon, dass aufgrund der (längeren) Laufzeit des Vertrages (bis 2017) insgesamt 30 Millionen Euro an den BVB gehen sollen.

Den Berichten bei DerWesten und den Ruhr Nachrichten zufolge, wollen sich die Verantwortlichen des BVB und von Puma dazu nicht äußern, während man sich laut Kappa noch in Verhandlungen befindet.

Bewertung:

Dass man seitens des BVB (und seitens Puma) momentan eher nichts sagen will ist irgendwie verständlich. Da möchte der BVB am kommenden Freitag zusammen mit dem aktuellen Ausrüster Kappa das neue Champions League-Trikot präsentieren, startet dazu eine kleine „Appetitmacher“-Serie zusammen mit dem BVB-Medienpartner RN und dann das: Da berichtet dann am Montag ein Münchener Magazin über ein Ende der gemeinsamen Arbeit des BVB und Kappa – und das kurz bevor gemeinsam das neueste Werk der Zusammenarbeit präsentiert wird. Man könnte das ganze natürlich auch ein wenig als „Münchener Störfeuer“ interpretieren, aber es ist davon auszugehen, dass da schon was dran ist. Was nichts daran ändert, dass man sicherlich seitens der Verantwortlichen keine Lust hatte, dass die Trikotpräsentation am Freitag dadurch „gestört“ wird.


6 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Herr Wieland @ 2. August 2011, 08:30 Uhr

    Die Ruhr Nachrichten sind „Medienpartner“ des BVB?
    Ist das nur Deine Zustandsbeschreibung oder ist das tatsächlich offiziell so ausklabüsert?


  2. (2) Kommentar by Jens (unterwegs) @ 2. August 2011, 09:43 Uhr

    @Herr Wieland (1):
    Das ist imho offiziell so.


  3. (3) Kommentar by Jan @ 2. August 2011, 09:52 Uhr

    Ist offiziell so – so findet sich im folgenden Link diese Info auch in einem Satz: http://www.bvb.de/?%87%ECZ%1B%E7%F4%9C_k%EF%80%9B


  4. (4) Kommentar by Thomas Mrazek @ 2. August 2011, 09:58 Uhr

    @ Herr Wieland: Ich zitiere aus einem eigenen Artikel für die „Drehscheibe“ im letzten Jahr:

    Seit 2003 kooperieren Borussia Dortmund (BVB) und die Ruhr Nachrichten auf verschiedenen Ebenen, berichtet Sascha Fligge, für den BVB zuständiger Redakteur.

    Freilich weckt so eine Medienpartnerschaft auch Argwohn – nimmt nicht die journalistische Distanz Schaden? „Diese Frage wird mir in jeder Volontärsschulung gestellt, mitunter sogar ganz bewusst von einem unserer Chefredakteure“, sagt Fligge. In seiner achtjährigen Laufbahn bei den Ruhr Nachrichten habe er allerdings nie erlebt, dass Chefredaktion oder Verlagsleitung versucht haben, die Berichterstattung über den BVB in irgendeiner Art und Weise zu beeinflussen, sagt der Sportredakteur.


  5. (5) Pingback by Champions League-Trikot 2011 von Borussia Dortmund (BVB) und Kappa: Morgen die Vorabpräsentation in den Ruhr Nachrichten, übermorgen die offizielle und heute schon im Internet » Pottblog @ 3. August 2011, 17:56 Uhr

    […] Borussia Dortmund (BVB) und Ruhr Nachrichten (RN) präsentieren Teile des Champions League-Triko…Borussia Dortmund (BVB) und Kappa präsentieren heute dieses neue Trikot für die Bundesliga-Saison 2011/201219:09 – die Uhrzeit von Borussia Dortmund (BVB) – XIDas Meistertrikot von Borussia Dortmund (BVB) für die Hälfte bei realBorussia Dortmund (BVB) präsentiert das neue Trikot für die Bundesliga-Saison 2007/2008 […]


  6. (6) Kommentar by Jens @ 3. August 2011, 19:26 Uhr

    @Herr Wieland (1):
    Wieso fragtest Du?


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.