Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


J. Matheuszik — 15. Juli 2011, 05:23 Uhr

Links anne Ruhr (15.07.2011)


Links anne Ruhr

Loveparade 2010 in Duisburg:

Dortmund: Bewegende Trauerfeier für Alt-Oberbürgermeister Günter Samtlebe (Ruhr Nachrichten)

Gelsenkirchen: Skandal um das Bürger-Bündnis (DerWesten) – Bürgerliche Tugenden aber auch Rechtschreibkenntnisse sind anscheinend nicht allen, die das Wort "bürgerlich" im Namen führen, gegeben…

Bochum: Kein Geld aus Düsseldorf: Wie geht die SPD-Märchenstunde weiter? (Schmidt’s Katze) – Dirk Schmidt, ehemaliger CDU-Landtagskandidat in Bochum, fragt die SPD-Abgeordnete, warum Bochum kein Geld erhält.

Dortmund: Mietpreise: Dortmund ist die günstigsten Großstadt (Bild.de) – Dortmund ist in Sachen Mietpreise die günstigsten Großstadt (mehr als 500.000 Einwohner) Deutschlands.

DGB kritisiert VRR-Sozialticket als zu teuer (DerWesten)

Ein Jahr Rot-Grün in NRW: Was macht eigentlich…die SPD? (Ruhrbarone) – Zum einjährigen Jubiläum von Rot-Grün in NRW siehe auch einen Artikel und einen Kommentar der Rheinischen Post.

GlüStV: Chefs der Staatskanzleien empfehlen Verzicht auf Netzsperren (netzpolitik.org) – Haben die Staatskanzleien der Bundesländer aus dem umstrittenen Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) gelernt und deswegen die geplanten Netzsperren im Rahmen des Glücksspiel-Staatsvertrags (GlüStV) gestrichen?

Koalition der Namenszusätze auf Ortsschildern (Bild.de) – Die CDU will Eigenwerbung auf Ortsschildern zulassen und Rot-Grün findet das gut. Die WAZ sucht auch gleich schon Vorschläge für den Namenszusatz für die Ortsschilder von Bochum.

Diskussion um Leistungsschutzrecht, Streaming im Internet und mehr – mit dem Videopunk Markus Hündgen und Christoph Keese vom Axel Springer Verlag

Wie medienkompetent ist der Hamburger Senat? (Kersten Artus, MdHB) – Kersten Artus von der Hamburger Linkspartei (die mir aufgrund einer Pot(t)pourri-Verlinkung zu diesem YouTube-Video gleich bekannt vor kam) hat eine Anfrage an den Hamburger Senat bezüglich der Nutzung von Social Media-Angeboten gestellt. Auf die Reaktion von Nico Lumma antwortet sie nicht wirklich inhaltlich, sondern versucht mit der Erwähnung einer "männerdominierte[n] Medien- und Netzpolitik-Community der SPD"  das ganze ins lächerliche zu ziehen. Dem konstruktiveren Artikel von Karsten Wenzlaff entgegnet sie aber auch nicht viel und eine Diskussion ist bei ihr im Blog untersagt.

Höchstspannungsnetz: RWE verkauft Mehrheit an Dortmunder Amprion (Ruhr Nachrichten)

Auch wenn der Name sich natürlich auf den Ruhrpott an sich bezieht, wird es neben diesem Schwerpunkt auch Verweise zu diversen anderen Seiten geben, so dass sich hier quasi ein „Pot(t)pourri“ an Links sammelt.

Hinweise auf lesenswerte Beiträge an: linksanneruhr@pottblog.de


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.