Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 28. Mai 2011, 13:22 Uhr

Rubbeldikatz am Borsigplatz bzw. heute um 17:00 Uhr bei Saturn am Westenhellweg in Dortmund!


Geheimtipp kann man es schon gar nicht mehr nennen – denn Rubbeldikatz am Borsigplatz von Casino-Express (zusammen mit Aki Schmidt) ist schon jetzt eines der berühmtesten1 Lieder, welches rund um den Gewinn der Schale, der 7. Deutschen Meisterschaft von Borussia Dortmund (BVB), bekannt geworden ist.

Das Lied mit der eingängigen Melodie, dem leicht zu merkenden Text und einem Charakter, welches zum Schunkeln (gerüchteweise auch bei der letzten pl0gbar in Bochum) einlädt, hat wirklich Hitpotential, auch wenn es bisher leider nur in einigen ausgewählten Geschäften des Fachhandels (siehe die Liste auf der Rubbeldikatz-Seite bei earth.music records) zu finden ist2.

Jedoch gibt es das Lied mitsamt dem Video natürlich auch bei YouTube, wo es bisher schon über 130.000 mal angeschaut – und mehrheitlich positiv bewertet3 – wurde:

Rubbeldikatz (in den Ruhr Nachrichten)Bei einer Abstimmung der Leser der Ruhr Nachrichten (RN) über das beste BVB-Lied landete Rubbeldikatz am Borsigplatz gleich auf Platz 1, was für die RN wohl Grund genug war, sich damit genauer zu beschäftigen:

In der heutigen Ausgabe widmet sich RN-Chefredakteur Wolfram Kiwit der Redewendung bzw. der Wortbedeutung von Rubbeldikatz (siehe nebenstehendes Bild) und im Inneren der RN erfährt man einiges zum Lied Rubbeldikatz, denn Casino-Express war zu Gast bei der RN Dortmund: BVB-Meisterlied entstand im Schrebergarten.

Nachdem ursprünglich nur ein kurzer Audiomitschnitt von Rubbeldikatz in der Sportredaktion der Ruhr Nachrichten bekannt wurde, wurde dann auch noch ein Video in dem dazugehörigen Artikel veröffentlicht, welches ich nachfolgend hier im Pottblog4 auch einbinde:

Im Verlauf des Videos sieht man dann beispielsweise auch eine Polonaise an der sich unter anderem Philpp Ostrop, Leiter der RN-Redaktion in Dortmund, beteiligt hat.

Casino-Express mit Aki Schmidt heute live

Außerdem kann man der heutigen RN entnehmen, dass die Musiker von Casino-Express zusammen mit Aki Schmidt bei Saturn am Westenhellweg live auftreten werden.
Von 17:00 bis 18:00 Uhr wird sicherlich mehr als einmal Rubbeldikatz am Borsigplatz gespielt und auch Autogramme erhält man da.

  1. und in manchen Kreisen, die sich über den Ohrwurm beschweren, berüchtigsten []
  2. schade, dass es noch nicht bei Apple iTunes verfügbar ist []
  3. die paar Nein-Stimmen bewegen sich ungefähr auf dem Punkte-Niveau von Herne-West in der laufenden Bundesliga-Saison []
  4. da sieht man es mal wieder – ich brauche einen größeren Inhaltsbereich im Pottblog-Layout! []

2 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Philipp Ostrop @ 28. Mai 2011, 13:56 Uhr

    Verdammt… :))


  2. (2) Kommentar by Jens @ 28. Mai 2011, 14:12 Uhr

    @Philipp Ostrop (1):
    Es war ja gut versteckt, aber ich finde sowas. Aber es gibt schlimmeres – beispielsweise schwarz-gelbe Harlekinhüte. :)


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.