Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 16. Mai 2011, 09:09 Uhr

Leonardo de Deus Santos (Dede) und die Meisterschale bei der 7. BVB-Meisterfeier in Dortmund


1998 kam der Brasilianer Leonardo de Deus Santos, der eigentlich von allen nur Dedê genannt wird, zu Borussia Dortmund (BVB).

In diesen 13 Jahren erlebte der Außenverteidiger alle Höhen und Tiefen, die ein Fußballerleben so aufweisen kann: Teilnahme am DFB-Pokal, das internationale Geschäft, aber auch die beinahe-Pleite von Borussia Dortmund. Jedoch auch zwei deutsche Meisterschaften und eine davon in der gerade abgelaufenen Bundesliga-Saison 2010/2011.

Aufgrund von Verletzungspech konnte Dede nicht so häufig auflaufen wie üblich und da der BVB auf seiner Position inzwischen adäquaten Ersatz gefunden hatte, wunderte es (leider…) nicht, dass der BVB im März mitteilte, dass der nur noch bis zum Ende der Saison laufende Vertrag nicht verlängert wird. Man konnte ihm schlicht und ergreifend nicht garantieren, dass er – und das wollte und will er – spielen kann, wenn er verletzungsfrei ist.

Der Abschied nach 13 Jahren war sehr emotional wie beispielsweise diverse TV-Interviews mit ihm zeigen, wo er sichtbar mit den Tränen ringt. So auch gestern bei der 7. BVB-Meisterschaft, die an den Westfalenhallen und der B1 in Dortmund vor mehreren hunderttausend Fans gefeiert wurde.

Nachfolgend ein Video, wie Dede die Meisterschale den Fans präsentiert:

Es folgen noch weitere Videos von der BVB-Meisterfeier, so beispielsweise vom Abschied von Dede (und von Nuri Sahin), aber das ganze dauert noch, da diese erst konvertiert werden müssen…

PS: Das verwendete Bild von Dede stammt vom Wikimedia Commons-Nutzer Pro2, steht unter der CC-BY-SA-Lizenz und wurde dem Archiv Wikimedia Commons entnommen.


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.