Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 22. April 2011, 14:29 Uhr

Der kleine Darth Vader aus der VW Passat-Werbung ist nichts gegen den kleinen Thor und seinen Hammer


Im Internet ist der VW-Werbespot mit dem kleinen Darth Vader (siehe beispielsweise hier: May the VW be with you), der es doch noch schafft mit seiner Macht was zu bewegen (auch wenn es eher der Vater mit dem Schlüssel war…), schon seit einigen Monaten bekannt. Wenn ich mich nicht irre wurde dieser Spot zum US-Super Bowl ausgestrahlt und fand schnell auch rasende Verbreitung.

Inzwischen gibt es diesen Spot auch im deutschen Fernsehen leicht angepasst1 zu sehen, alleine auf Sky läuft er meiner Meinung nach während der Übertragung der Fußball-Bundesliga fast so häufig wie die Kleister-Werbung von Jürgen Klopp, ist aber dabei deutlich weniger nervig2.

Doch es geht noch besser als mit dem VW Passat-Werbespot (zu dem es übrigens auch einen Clip mit gelöschten Szenen gibt). Anlässlich des Filmstarts von Thor gibt es jetzt einen Videoclip, der sich doch ein wenig an den VW-Clip anlehnt. Wenn man sich den Film anschaut, dann weiß man, dass Darth Vader nichts gegen Thor ist. Nach dem „weiterlesen“-Link kommt der Thor-Clip:

(Direktlink zu YouTube; gefunden via mashable.com und Thomas Knüwer)

  1. der Passat hat jetzt ein Wolfsburger Kennzeichen und ich glaube der Schlüssel sieht etwas anders aus []
  2. nicht umsonst distanziert sich der BVB-Trainer inzwischen ein wenig davon… []

2 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by Der Ruhrpilot | Ruhrbarone @ 23. April 2011, 07:31 Uhr

    […] Reklame: Der kleine Darth Vader aus der VW Passat-Werbung ist nichts gegen den kleinen Thor und seinen Hammer…Pottblog […]


  2. (2) Pingback by VW – auf der dunklen Seite der Macht (und DU kannst das ändern!) » Pottblog @ 29. Juni 2011, 23:59 Uhr

    […] ist der kleine Darth Vader aus der VW Passat-Werbung nichts gegen den kleinen Thor und seinen Hammer – und man muss echt den Hut ziehen vor den Kreativen, die diesen Spot quasi als Antwort auf […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.