Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 10. April 2011, 22:11 Uhr

VRR App jetzt auch für Android und EVAG vergisst Link zum Pottblog


Vor einigen Tagen berichtete ich über VRR Companion1, die App des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) für Apple iOS-Geräte. Damit kann man sich – dank Ortung über das Global Positioning System (GPS) – anschauen, wo die nächsten Haltestellen sind, wie man von A nach B kommt usw. Einen ausführlichen Test dazu gibt es im Beitrag Bus, Bahn usw. – der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) auf dem Apple iPhone – oder: VRR Companion für iOS.

Einer Pressemitteilung des VRR zufolge2, wurde die VRR-App für die Apple-Plattformen bereits über 12.000 mal heruntergeladen und inzwischen gibt es die App auch für Android-Handys:

Unter dem – übrigens nicht einmal auf vrr.de genutzten – Namen VRR Companion gibt es die App im Android Market.

Während eines kurzen Tests (Danke an Simon Bierwald!) konnte ich mir die VRR-App auf Android ansehen. Sie bietet anscheinend fast genau die selben Funktionen wie die App für Apple iOS. Der einzige Unterschied, den ich auf die Schnelle3 feststellen konnte, war der, dass die Android-App noch eine Einstellungsmöglichkeit zum GPS, denn hier kann man einstellen, ob die GPS-Ortung möglichst genau oder aber stromsparend geschieht.

EVAG vergisst Link zum Pottblog

Screenshot evag.de: VRR CompanionDie Essener Verkehrs-AG (EVAG), die ein Teil des VRR ist, kennt sich im Web 2.0 aus – nicht nur wird dort auch Twitter mit @evag_de genutzt, sondern man kennt anscheinend auch die Blogs der Region.

Anders kann ich mir die Meldung Verkehrsauskünfte werden mobil nicht erklären. Denn momentan sieht die Meldung so aus (mit draufklicken, kann man sich das ganze größer anschauen) wie links abgebildet:

Bei der Vorstellung der VRR-App auf den Seiten der Essener Verkehrs-AG wird ein Screenshot gezeigt. Schaut man sich den Screenshot etwas genauer an (was natürlich am besten geht, wenn man sich das ganze in groß anschaut), stellt man fest, dass der nicht das Gebiet der Essener Verkehrs-AG anzeigt, sondern augenscheinlich aus Bochum stammt.

VRR Companion App (für Apple iOS)Das liegt schlicht und ergreifend daran, dass der Screenshot aus dem oben verlinkten Testbericht des Pottblogs entnommen wurde.

Es handelt sich dabei um das erste Bild des Testberichtes, was ich nochmal nebenstehend veröffentlicht habe und was man auch durch Anklicken sich in größer anschauen kann (oder direkt hier beim Bilderdienst Flickr).

Es wäre vielleicht nett gewesen, wenn man den Pottblog-Artikel auch verlinkt hätte, wenn man schon die Screenshots davon verwendet…

  1. der Link auf den iTunes Store erfolgt im Rahmen des Partnerprogrammes, durch das das Pottblog einen Teil des (ansonsten gleichen) Verkaufspreises des Programmes erhält []
  2. auf die ich über das Eisenbahnjournal Zughalt aufmerksam wurde []
  3. ich habe mir die App für ein paar Minuten angeschaut []

3 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by Der Ruhrpilot | Ruhrbarone @ 11. April 2011, 07:40 Uhr

    […] VRR: App jetzt auch für Android und EVAG…Pottblog […]


  2. (2) Kommentar by Dr. zu Guttenberg @ 14. April 2011, 10:54 Uhr

    Tja, da sieht man mal, wie weit verbreitet das Klauen von geistigem Eigentum ist.
    Andere treten deshalb zurück. Die meisten lachen sich nur eins oder merken es gar nicht, weil Ihnen dafür das Bewusstsein fehlt. Wie auch, wenn deren gehirn nur aus Guacamole besteht.


  3. (3) Kommentar by Jens @ 23. April 2011, 23:50 Uhr

    @“Dr. zu Guttenberg“ (2):
    Tja, reagiert haben sie bisher nicht, obwohl ich die EVAG darauf aufmerksam gemacht habe (via Twitter).


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.