Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 2. März 2011, 09:23 Uhr

Wahl-O-Mat Baden-Württemberg: SPD vor den Grünen und den Piraten


Woran merkt man, dass bald wieder irgendwo eine Landtagswahl ist? Richtig, es gibt wieder den Wahl-O-Mat – oder in diesem Fall sogar zweimal (denn es gibt momentan für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz einen Wahl-O-Mat).

Durch Thomas R. Vogt und Henning Schürig bin ich auf den Wahl-O-Mat für Baden-Württemberg aufmerksam geworden, den ich dann natürlich auch gleich mal ausgefüllt habe.

Mein Ergebnis dabei ist relativ eindeutig:

Die meiste Übereinstimmung habe ich mit der SPD (67 von 76 Punkte), den Grünen (63 von 76) und der Piratenpartei (59 von 76). Danach folgen die Linkspartei (54), die CDU (41) und die FDP (40).

Beim Durchklicken der einzelnen Thesen habe ich mich aber schon ein wenig gewundert, denn da tauchen doch immer wieder mal (Kernkraft, Hartz IV, PKW-Maut usw.) bundespolitische Themen auf, die die Landesregierung von Baden-Württemberg entweder gar nicht oder nur indirekt (über den Bundesrat) mit zu entscheiden hat.

Also wenn ich Baden-Württemberg wohnen würde, dann würde ich jetzt wohl Nils Schmid und die SPD Baden-Württemberg wählen. Gründe dafür listet übrigens die Website Warum SPD? sehr gut auf. Auch bundespolitisch würde ich es begrüßen, wenn eine rot-grüne Mehrheit die bisherige schwarz-gelbe Koalition unter dem noch amtierenden Ministerpräsidenten Stefan Mappus (CDU) ablösen würde.


6 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.