Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 2. März 2011, 09:23 Uhr

Wahl-O-Mat Baden-Württemberg: SPD vor den Grünen und den Piraten


Woran merkt man, dass bald wieder irgendwo eine Landtagswahl ist? Richtig, es gibt wieder den Wahl-O-Mat – oder in diesem Fall sogar zweimal (denn es gibt momentan für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz einen Wahl-O-Mat).

Durch Thomas R. Vogt und Henning Schürig bin ich auf den Wahl-O-Mat für Baden-Württemberg aufmerksam geworden, den ich dann natürlich auch gleich mal ausgefüllt habe.

Mein Ergebnis dabei ist relativ eindeutig:

Die meiste Übereinstimmung habe ich mit der SPD (67 von 76 Punkte), den Grünen (63 von 76) und der Piratenpartei (59 von 76). Danach folgen die Linkspartei (54), die CDU (41) und die FDP (40).

Beim Durchklicken der einzelnen Thesen habe ich mich aber schon ein wenig gewundert, denn da tauchen doch immer wieder mal (Kernkraft, Hartz IV, PKW-Maut usw.) bundespolitische Themen auf, die die Landesregierung von Baden-Württemberg entweder gar nicht oder nur indirekt (über den Bundesrat) mit zu entscheiden hat.

Also wenn ich Baden-Württemberg wohnen würde, dann würde ich jetzt wohl Nils Schmid und die SPD Baden-Württemberg wählen. Gründe dafür listet übrigens die Website Warum SPD? sehr gut auf. Auch bundespolitisch würde ich es begrüßen, wenn eine rot-grüne Mehrheit die bisherige schwarz-gelbe Koalition unter dem noch amtierenden Ministerpräsidenten Stefan Mappus (CDU) ablösen würde.


6 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Maik @ 2. März 2011, 10:23 Uhr

    „…da tauchen doch immer wieder mal (Kernkraft, Hartz IV, PKW-Maut usw.) bundespolitische Themen auf, die die Landesregierung von Baden-Württemberg entweder gar nicht…“

    Solche „Bundesthemen“ kannst Du aber auch niedriger gewichten lassen.


  2. (2) Kommentar by Jens @ 16. März 2011, 05:22 Uhr

    @Maik:
    Ich weiß, aber ich nehme gerne immer das ganze ungewichtet.


  3. (3) Kommentar by Henning @ 17. März 2011, 00:00 Uhr

    Bei Atomkraft haben die Länder die Aufsicht, das ist nicht unwichtig auf Landesebene.


  4. (4) Kommentar by Jens @ 20. März 2011, 17:01 Uhr

    @Henning (3):
    Aber nenn mir doch mal eine Partei in BaWü die für Atomkraft ist. 😉


  5. (5) Kommentar by Henning @ 20. März 2011, 17:17 Uhr

    @Jens
    Ein Blick in die Wahlprogramme genügt. 😛


  6. (6) Pingback by Rheinland-Pfalz: SPD nur auf Platz 4 (hinter Grünen, Piraten und Linke)… jedenfalls beim Wahl-O-Mat » Pottblog @ 27. März 2011, 11:54 Uhr

    […] Wahl-O-Mat Baden-Württemberg: SPD vor den Grünen und den PiratenAuf nach Rheinland-Pfalz…Ist Anstand in der Politik nichts mehr wert?Kurt Beck (SPD) will mit FDP und Grünen regieren…Landtagswahl: Die Linkspartei verteilt Bärenfelle, bevor sie erlegt sind […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.