Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 13. Januar 2011, 07:23 Uhr

Windows Phone 7 (HTC 7 Mozart): WLAN-Probleme und das neue Update macht WP7 schneller


HTC 7 Mozart (Windows Phone 7)Vor einigen Tagen machte ein Beitrag bei teltarif.de die Runde – demnach kann das mobile Internet mit Windows Phone 7 (WP7) zur Kostenfalle werden.

Dort wurde beobachtet, dass sobald das Display nicht mehr beleuchtet wird, die WP7-Handys (wenn sie nicht gerade per Netzteil am Stromnetz angeschlossen sind) den Zugang vom WLAN abschalten und Daten nur noch über das Mobilfunknetz empfangen (und anfordern). Wer da keinen Tarif mit einer Flatrate hat, der hat da Probleme… laut teltarif.de ist neben dem HTC 7 Mozart auch das HTC HD7 betroffen.

Selber konnte ich das ganze übrigens auch nachvollziehen – denn ich habe unter anderem einen WLAN-Router, der mir anzeigt, wieviele Geräte mit ihm verbunden sind. Sobald (wie beschrieben) das Handy quasi in den Ruhemodus geht, wird die WLAN-Verbindung deaktiviert. Das ganze spart natürlich Strom, sorgt aber für unter Umständen erhöhte Kosten. Oder bei Flatrate-Kunden für ein schnelleres Überschreiten von Inklusivvolumina, bevor die Datentransferrate gedrosselt wird. Es würde mich nicht wundern, wenn beispielsweise meine Drosselung im November 2010 damit zusammen hängt. Microsoft will sich jetzt um das Problem kümmern, wie gulli.com berichtet.

Dann sollten Sie meiner Meinung nach auch gleich ein weiteres Problem lösen – denn es ist bisher unmöglich, dass sich das HTC Mozart 7 in ein WLAN einbucht, welches „unsichtbar“ ist:

Dazu muss man wissen, dass jedes WLAN eigentlich einen Namen hat. Dieser Name wird SSID genannt und normalerweise wird diese SSID immer auch übertragen (gerade bei einem öffentlichen WLAN wäre es ansonsten eher kontraproduktiv). Man kann die SSID jedoch auch verstecken, was man früher oft aus Sicherheitsgründen gemacht hat (im Grunde genommen aber nichts bringt…). Bei einem solchen WLAN kann man sich dann nur anmelden, wenn man den genauen Namen (und das hoffentlich notwendige Passwort) kennt. Doch das Mozart ist nicht in der Lage ein solches WLAN zu nutzen, denn es fehlt schlicht und ergreifend die Möglichkeit, eine WLAN-SSID vorzugeben, mit der sich das Handy verbinden soll. Selbst wenn man das Mozart erst öffentlich mit einem WLAN verbindet, die Zugangsdaten also auf dem Handy speichert und dann den Namen nicht mehr überträgt – es geht nicht.

Einen Sinn macht das nicht wirklich, denn auch wenn das nicht-Übertragen der SSID keinen unbedingten Sicherheitsgewinn bedeutet, gibt es Gründe, warum man die SSID nicht übertragen möchte. Nur dann kann man das Mozart bzw. allgemein die Handys mit WP7 nicht im WLAN nutzen.

Windows Phone 7-Update:

Microsoft hat für das WP7-Betriebssystem ein Update angekündigt – und damit soll WP7 deutlich schneller werden, wie folgendes Video anschaulich demonstriert:

Mit dem neuen Update wird es auch neue Funktionen geben – beispielsweise auch das bisher schmerzlich vermisste „copy and paste“ (Kopieren und Einfügen).


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.