Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 7. November 2010, 13:23 Uhr

Links anne Ruhr feiern Geburtstag: Ein paar Zahlen zum Jubiläum und die Bitte um Resonanz


Links anne RuhrVor rund anderthalb Jahren begannen im Beitrag Pot(t)pourri (88) die öffentlichen Überlegungen für eine tägliche Rubrik, die auf empfehlenswerte Seiten verweisen soll. Rund sechs Monate später konnte dann der Vollzug verkündet werden: die Pottblog-Linkschau „Links anne Ruhr“ sollten am 2. November 2009 starten – und das tun sie meines Wissens seit diesem Datum quasi täglich. Ich kann mich jetzt nicht dran erinnern, dass es sie an einem Tag mal nicht gab (ausschließen möchte ich es aber nicht).

Ein Jahr später ist es mal Zeit ein wenig Bilanz zu ziehen. Auch wenn es leider nicht soo viele Zahlen sind, wie ursprünglich geplant. Denn früher gab es mal eine Phase, wo ich die Klicks auf die einzelnen Links zählte und somit angeben konnte, welche Links am meisten geklickt wurden (was schon manchmal interessant war). Nur nutze ich das hierfür verwendete System schon länger nicht mehr, weil das nicht immer einwandfrei funktionierte und auch gerade bei der Nutzung via RSS-Feed des Pottblogs Probleme auftraten.

Nachfolgend jetzt die paar Zahlen:
Insgesamt gab es bisher (einschließlich heute!) über 3.200 Links in den Links anne Ruhr. Durchschnittlich sind das pro Ausgabe dann 8 bis 9 Links.

Quellen:

Bei den verlinkten Quellen ist – und das kann eigentlich keine Überraschung sein – DerWesten, das Internet-Portal der WAZ-Mediengruppe zum Ruhrgebiet, mit rund 950 Verweisen führend. Interessanterweise landen die Ruhr Nachrichten aus Dortmund nicht auf Platz 2 (sondern mit rund 380 Links auf Platz 3), denn der zweite Platz auf dem „Quellentreppchen“ gehört überraschenderweise der RP-Online (mit rund 470 Links). Auf den ersten Blick wundert das ein wenig, da die RP-Online eigentlich nur einen interessanten Lokalteil (Duisburg) für die Links anne Ruhr anbietet, während bei den Ruhr Nachrichten es gleich drei (Bochum, Castrop-Rauxel und Dortmund) sind. Aber dank der nordrhein-westfälischen Landtagswahl im Mai 2010 und auch der Loveparade 2010 in Duisburg konnte sich die RP-Online weit oben halten.

Landtagswahl 2010 und Politik:

Die nordrhein-westfälische Landtagswahl hatte auch ihre Auswirkungen – denn kurzfristig gab es die ausgelagerten Links zur Landtagswahl, die ich dann aber nach einer kurzen technischen Experimentierphase in die normalen Links anne Ruhr integriert habe. Insgesamt gab es zur Landtagswahl 2010 rund 670 Links ((am meisten davon natürlich ab dem 24.03.2010 (dem Start dieser Rubrik) bis zur Landtagswahl am 09.05.2010)).

Von diesen rund 670 Links waren rund 300 Links auch mit der SPD verbunden, während die CDU auf knapp 270 kam und die anderen Parteien noch ein bisschen weniger (Grüne: ca. 160, FDP und Linkspartei: ca. 90 jeweils) hatten. Bei den Personen führte jedoch – in Zusammenhang mit der Landtagswahl – Jürgen Rüttgers mit knapp 150 Links die Liste an, während seine damalige Herausforderin Hannelore Kraft auf rund 130 Links kam. Abgeschlagen sind da Andreas Pinkwart von der FDP und Sylvia Löhrmann von den Grünen, die beide auf jeweils 10 Links kamen. Interessant jedoch, dass die damals zweite Reihe der CDU mit so Politikern wie Andreas Krautscheid, Boris Berger und Regina van Dinther auch auftauchten – was aber nicht wundert, da mit diesen drei CDU-Politikern diverse Affären und Skandale verbunden waren. Unabhängig von der Landtagswahl 2010 führt übrigens die CDU mit rund 690 Links vor der SPD mit rund 650 Links bei allen Links die Liste an.

Städte an der Ruhr:

Eigentlich stimmt diese Überschrift nicht so ganz – denn mit knapp 490 Links führt mit Bochum ausgerechnet die Stadt, die nicht an der Ruhr liegt durch die die Ruhr nicht direkt fließt, sondern nur am Rande vorbei. Aber es ist die Stadt, die potentiell am meisten Quellen hat – neben den oben beiden Internet-Auftritten der Tagespresse gibt es hier mit bo-alternativ.de eine weitere Quelle, die ich gelegentlich (rund 20 mal) nutze und natürlich berichten auch die Ruhrbarone alleine aus örtlicher Nähe schon öfters mal über Bochum.

Nach Bochum folgen dann direkt auf den weiteren Plätzen Duisburg (knapp 480 Links) und Dortmund (knapp 470 Links) und erst mit weitem Abstand folgen dann Städte wie Essen (ca. 280), Gelsenkirchen (rund 120), Herne und Oberhausen (jeweils ca. 50), Castrop-Rauxel und Recklinghausen (jeweils etwas über 30), Wattenscheid (knapp 30), Mülheim an der Ruhr, Bottrop und Datteln (jeweils unter 30) usw. Würde man also Wattenscheid zu Bochum zählen, dann würde Bochum eindeutig führen. Warum ich jetzt gerade Bochum und Wattenscheid getrennt habe weiß ich gar nicht – aber da manche Wattenscheider auf der (ehemaligen) Unabhängigkeit pochen, habe ich das auch mal so gemacht.

Themen in den Links anne Ruhr:

Neben der bereits erwähnten Landtagswahl ist natürlich auch Ruhr.2010, die Kulturhauptstadt Europas, ein wichtiges Thema (mit rund 360 Links). Die auch schon erwähnte Nachberichterstattung zur Loveparade 2010 in Duisburg kommt auf ca. 240 Links. In Abgrenzung dazu allgemein die Loveparade auf rund 40 Links (hier sind die vorherigen Berichte/Links gemeint).

Fußball im Ruhrgebiet:

Auch der Fußball hat seine Bedeutung und – wie es sich auch für den Spitzenreiter der Fußball-Bundesliga gehört – ist hier Borussia Dortmund mit rund 150 Links weit vor dem FC Schalke 04 (ca. 70 Links). Die anderen Vereine die immer wieder mal verlinkt werden sind der VfL Bochum (rund 40 Links) und mit weitem Abstand Rot-Weiß Essen (knapp 15 Links).

Weitere Themen:

Opel (ca. 60 Links), das Internet an sich (rund 55), Karstadt (ungefähr 45), das Handeln (diverser) Bezirksregierungen (knapp 45), die A40, der Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) und der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) mit jeweils rund 40 Links fallen auch noch in der Liste der Themen auf.

Wie geht es weiter?

Erst wollte ich schreiben: Dass es nahtlos nach einem Jahr weiter geht, sieht man daran, dass dieser Jahresrückblick nicht direkt nach einem Jahr veröffentlicht wurde und es seitdem schon wieder neue Ausgaben der „Links anne Ruhr“ gab.
Da das jedoch eher aus Zeitgründen der Fall war, wollte ich das lieber nicht schreiben. ;)

Eigentlich soll es mit den Links anne Ruhr normal weitergehen, wobei ich schon versuchen wollte, die tägliche Anzahl der Links zu reduzieren – denn manchmal sind das mit bis zu 16 Links doch schon etwas viel. Abgesehen davon, dass dadurch die Übersichtlichkeit leidet ist das auch für mich natürlich aufwändiger. Zwar ist das ganze dank dem guten Zusammenspiel von Feedreader, entsprechenden Plugins und Social Media-Diensten schon weitestgehend vereinfacht, aber beispielsweise die Verschlagwortung (ohne die es solche Statistiken nicht geben würde) braucht dann doch schon teilweise bis zu 30 Minuten pro Tag.

Was denkt Ihr von den Links anne Ruhr?

Nach rund einem Jahr ist es vielleicht mal auch endlich Zeit die Leserinnen und Leser zu fragen, was sie von den Links anne Ruhr erwarten, was sie lieber hätten, was sie mögen, was ganz schlecht ist, was sofort abgeschafft hört usw. Insofern: Was sind Eure Erfahrungen mit den Links anne Ruhr? Habt Ihr Anregungen, Kritik oder Wünsche? Einfach die Kommentarspalte dafür nutzen, danke! :)


10 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.