Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


J. Matheuszik — 21. September 2010, 22:55 Uhr

Apps für Homebanking auf dem iPad


Also ich habe mir ja für das Apple iPad einiges an Nutzungsmöglichkeiten vorgestellt – aber an Homebanking hatte ich ehrlich gesagt bisher nicht gedacht. Auch wenn man diesen Gedanken momentan nicht wirklich verfolgt, sollte man jedoch jetzt schon vielleicht die eine oder andere App herunterladen. Denn momentan zeigen sich einzelne Anbieter zeitlich begrenzt recht spendabel und man erhält entsprechende Homebanking-Apps für das Apple iPad kostenlos, die später Geld kosten bzw. von denen die iPhone- bzw. iPod touch-Variante(n) teilweise jetzt schon kostenpflichtig sind.

Als erstes wurde ich dabei auf die comdirect Banking App für iPad aufmerksam, die sich an Kunden der comdirect-Bank richtet. Das bin ich. Noch. Denn ich wechsel gerade die Bank und werde demnächst die comdirect Bank verlassen.

Dennoch werde ich mir deren App noch einmal anschauen, die übrigens auch mit Konten anderer Banken funktioniert – vorrausgesetzt man hat mindestens ein Konto bei der comdirect Bank. Die App selber ist bis zum 27. September 2010 kostenlos, soll danach 0,79 Euro kosten und ähnelt verdächtig dem bekannten iOutBank for iPad, welches jedoch stolze 9,99 Euro kostet (leider auch für die Kunden, die bereits iOutBank für das iPhone haben…).

Beim Derbysieger Caschy von stadt-bremerhaven.de fand ich dann noch den Beitrag (Sparkassenkunden:) Kostenloses Banking via iPad, der sich auf S-Banking für iPad bezieht. Auch diese App ist derzeit kostenlos erhältlich – jedenfalls bis zum 10. Oktober 2010 (danach soll sie 1,59 Euro kosten).


4 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.