Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 7. August 2010, 16:44 Uhr

Auf der Couch (zeitweilig) – die Gewinner der Pottblog-Aktion beim Fiege Kino Open Air


Fiege Kino Open AirEnde Juli lud ich zu einem TweetUp/Twittagessen beim Fiege Kino Open Air ein und verloste dabei – in Zusammenarbeit mit der Firma Cooltour als Veranstalter – zwei Freikarten. Dabei wurde mittels des Dienstes Doodle der Termin (und damit der gezeigte Film) selbständig ausgewählt – getreu dem Motto „Die Mehrheit entscheidet“.

Nach ein paar Tagen war dann der Tag und somit auch der Film entschieden – es sollte Freitag, der 28. Juli 2010 und damit der Film Up in the Air sein.

Fiege Kino Open AirVon knapp 20 Teilnehmern beim ursprünglichen Doodle nahmen dann noch fünf Teilnehmer an der Verlosung teil und die Twitter-Nutzer @jungspund und @PatJeDe hatten das Losglück auf ihrer Seite (siehe Abbildung).

Um 20:00 Uhr war Einlass beim Fiege-Kino auf dem Brauereigelände der gleichnamigen Brauerei und als ich dort ankam sah ich schon die ersten Teilnehmer und auch den ersten Gewinner – die weiteren sollten kurze Zeit später da sein.

An der Kasse erhielten die beiden glücklichen Gewinner, nachdem ich diese als Gewinner beim Pottblog-Gewinnspiel vorgestellt hatte, nicht nur ihre Gewinnkarten, sondern auch noch (stilecht – war ja ein Kinoabend…) Popcorn usw. Außerdem sollte den beiden Gewinnern auch die große Couch zur Verfügung stehen, die man gar nicht verfehlen könne.

Fiege Kino Open AirDie Couch war wirklich nicht schwer zu finden, aber dort saßen schon einige Leute drauf. Nachdem man uns mitgeteilt hatte, dass diese Couch für die beiden Gewinner der Pottblog-Aktion reserviert seien, sprachen wir die „Okkupanten“ freundlich an und das war auch alles kein Problem.

Schwieriger war es schon zu überlegen, wer da drauf sitzen sollte, da beide Gewinner in Begleitung kamen – aber da fand sich schnell eine gut begründete Entscheidung) und ich machte davon noch schnell ein Foto1.

Gut, dass ich das Foto schnell gemacht habe, denn kurze Zeit später kam jemand vom Veranstalter und teilte mit, dass es sich um eine Verwechslung handeln würde, da diese Couch für die Radio 98.5 Bochum-Gewinner bestimmt sei – denn auch Radio Bochum hatte Karten verlost – nur auch mit der Couch. Also Couch geräumt, etwas zusammengerückt und dann konnte man auch kurze Zeit später den Film sehen.

Up in the Air – Kurzkritik:
Der Film – der übrigens keine Scheu vor Darstellung von Produktmarken hat (siehe auch einen Artikel im englischen Guardian) – wird zurecht als Tragikomödie bezeichnet. Er hat – trotz eines traurigen Themas2 – sehr viele lustige Elemente, die zum Schmunzeln bzw. sogar zum richtigen lauten Lachen animieren. Die Schauspieler stellen ihre Rollen sehr gut da, die Geschichte ist spannend erzählt und das sind ja eigentlich schon die wichtigsten Dinge bei einem Film.

Ich bereue es jedoch nicht, dass ich den Film beim eigentlichen Kinostart nicht gesehen habe und ich muss diesen Film auch nicht als DVD für zu Hause besitzen – aber wenn ihn mal jemand auf DVD hat oder er irgendwann mal auch im Fernsehen läuft – dann man kann ihn beruhigt einschalten, denn da wird einem solide Unterhaltung geboten.

Dankeschön…
Ein Dankeschön möchte ich noch einmal der Firma Cooltour aussprechen, ohne die das nicht möglich wäre, außerdem möchte ich allen Teilnehmern beim Terminfindungs-Doodle danken, all denen, die die Berichte darüber via Blogs, Facebook und Twitter weiter verbreitet haben – und natürlich vor allem auch allen, die dann beim eigentlichen Abend auch da waren!

  1. siehe Abbildung, wo @PatJeDe ganz links und @jungspund ganz rechts zu sehen ist []
  2. im Film geht es vereinfacht gesagt um das Entlassen von Leuten, auch wenn das nur den Hintergrund der eigentlichen Handlung bildet []

1 Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by Der Ruhrpilot | Ruhrbarone @ 8. August 2010, 10:58 Uhr

    […] Bochum II: Fiege Kino Open Air…Pottblog […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.