Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 20. Juli 2010, 18:23 Uhr

Kranke Zahlen – oder: Warum der AU-Stand mal mehr und mal weniger aussagt (oder gar nichts…)


AU-Bescheinigung (Ausschnitt)Es wurden mal wieder Zahlen über den Krankenstand in Deutschland veröffentlicht. Dass diese Zahlen mit Vorsicht zu genießen sind, hatte ich bereits vor einigen Monaten im Beitrag Krankenstand in Deutschland: Steigt er? Sinkt er? Bleibt er gleich? thematisiert.

Das BILDblog und Stefan Niggemeier haben sich aufgrund der aktuellen Berichterstattung (die man beispielsweise bei DerWesten oder RP-Online sehen kann) dem Thema auch gewidmet.

Demnach werden die merkwürdigen Krankenstandszahlen seit Jahren immer wieder von der Welt verbreitet und diverse Nachrichtenagenturen und daraufhin Zeitungen in ganz Deutschland greifen das ganze auf.


4 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Thomas @ 20. Juli 2010, 18:37 Uhr

    Glaube nicht, dass die Krankenstände wirklich irgendeine echte Aussagekraft haben. Das geht mal hoch und mal runter. Immerhin war der Winter dieses Jahr ja sehr kalt. Vielleicht haben sich da mehr erkältet?!??!?


  2. (2) Kommentar by Andreas F. @ 21. Juli 2010, 09:28 Uhr

    Tja, als Selbstständiger verbinde ich mit „AU“ als erstes die KFZ-Abgasuntersuchung (als zweites die Länderdomain von Australien, aber das passt ja noch weniger) und habe daher Deinen Text erst gar nicht verstanden weil es sich mir nicht erschlossen hat, was die Abgasuntersuchung mit dem Krankenstand in DE zu tun haben soll. 😉


  3. (3) Kommentar by Andreas @ 21. Juli 2010, 09:36 Uhr

    Ach ja und inhaltlich: Es ist Sommer(loch)zeit. Das ist die Zeit in der die Spin-Doktoren öfter Ihre Themen in die Presse bekommen als sonst. Nur an der relativen Veränderung von Zahlen zum Vorjahr kann man nicht viel ablesen, aber man kann natürlich trefflich beliebiges hineininterpretieren. Es wundert mich nur, daß das immer noch so „gut“ funktioniert.


  4. (4) Kommentar by Jens @ 23. Juli 2010, 16:33 Uhr

    @Thomas (2):
    Hast Du denn keine Angestellten, die mal AU werden können?
    Ansonsten kann ich Deine Verwirrung aber verstehen. Wobei ich die Verbindung eher zu .au gesehen hätte, aber wer braucht schon ’ne Aussie-Domain? 😉


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.