Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 14. Juli 2010, 23:43 Uhr

Tana-Schanzara-Platz in Bochum


Vor rund anderthalb Jahren verstarb die berühmte Theater-Schauspielerin Tana Schanzara.

Zu Ehren von Tana Schanzara, die untrennbar mit dem Schauspielhaus Bochum verbunden bleibt, wurde Ende April der Vorschlag nach der Benennung eines Tana-Schanzara-Platzes in der Lokalpolitik behandelt.

Die damals – wohl eher ironisch – geäußerte Befürchtung, dass Helmut Diegel (der Regierungspräsident in Arnsberg) die Anschaffung der (mindestens) drei neuen Straßenschilder verweigern würde, hat sich nicht bewahrheitet – denn am heutigen ((da muss ich mich aber beeilen, damit es wirklich noch heute ist…)) Mittwoch wurde der ehemalige Westfalenplatz in Tana-Schanzara-Platz umbenannt, wie man beispielsweise auch in der Lokalausgabe Bochum der Ruhr Nachrichten lesen kann.

Das oben abgebildete Foto habe ich nach dem Sturm „Olivia“ durchgeführt – die Farben des Himmels waren wirklich leicht violett… als ob Tana Schanzara oben im Himmel Plätzchen backen würde. Nachfolgend noch ein weiteres Foto mit interessanten Farben:

Tana-Schanzara-Platz in BochumNebenstehend rechts habe ich ein weiteres Foto vom Tana-Schanzara-Platz eingebaut, welches sich im Original beim Bilderdienst Flickr befindet. Wenn man drauf klickt, kann man sich das Foto in größerer Auflösung anschauen. Das Foto selber habe ich (im Gegensatz zum obigen) mit Blitz gemacht und auch wenn die Farben und die Helligkeit nicht wirklichkeitsgetreu dort zu sehen sind, finde ich das Bild irgendwie schön.

PS: Für alle Fans von Geo-Location-Diensten: Sowohl bei Foursquare als auch bei Gowalla gibt es inzwischen auch den Tana-Schanzara-Platz.


6 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.