Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 28. Juni 2010, 13:23 Uhr

Scho-Ka-Kola – oder: Online wirkt!


Scho-Ka-KolaSeit geraumer Zeit gibt es ja die Kampagne Print wirkt!, in der die Wirksamkeit von Print-Werbung dargestellt werden soll. Jüngst stellte diese Kampagne übrigens 10 Argumente in 100 Sekunden vor, die Thomas Knüwer im Blogbeitrag Print wirkt immer weniger gekonnt seziert hat…

Aber zurück zum Thema:
Durch Oslog.tv, das Blog von Stefan Niggemeier und Lukas Heinser zum Grand Prix Eurovision Song Contest wurde ich auf die Firma Scho-Ka-Kola aufmerksam. Ganz kurz hielt ich diese Werbung sogar für eine Fake-Werbung. Als ich letztens dann im Supermarkt an der Kasse eine dieser rot-weißen Dosen sah, griff ich einfach mal beherzt zu und kaufte mir diese „Energie-Schokolade“ die munter machen und Kraft schaffen soll… (so die Slogans auf der Dose).

Ob das jetzt wirklich stimmt kann ich nach dem ersten Verzehr von zwei Stückchen nicht wirklich sagen, so richtig aufgeputscht fühlte ich mich danach auch nicht (kein Wunder, da lagen ja auch noch 24 Stunden dazwischen…) – aber ich finde es schon interessant, dass ich diesen Kaufanreiz nie gehabt hätte, wenn es bei Oslog.tv diese Werbung nicht gegeben hätte. Insofern: Online wirkt!

PS: Inzwischen musste ich feststellen, dass ich da wirklich eine Wissenslücke hatte – in meiner (älteren) Verwandtschaft kennt man diese Schokolade („das ist doch die in der runden Dose, oder?“)…


8 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.